Anzeige

Rhönklub Eisenach auf Erkundungstour in Geisa

Bildquelle: © Th. Levknecht
Geführter Stadtrundgang in Geisa.

Demnächst: Besuch im Thüringer Landtag

Kürzlich war Geisa das Ziel des Rhönklubs Eisenach. Geisa ist eine Landstadt im Süden des Wartburgkreises in der thüringischen Rhön im Ulstertal. Die Stadt besteht aus der Altstadt auf einem Bergrücken zwischen Ulster im Osten und Geisa im Westen, den unmittelbar angrenzenden städtischen Erweiterungsgebieten in den Flusstälern sowie elf Dörfern der Umgebung. Ein ursprünglich schon im Sommer vorgesehener Ausflug wurde nun nachgeholt. Die Rhönklub-Mitglieder und ihre Gäste nutzten ausschließlich öffentliche Verkehrsmittel.

Jürgen Fleck, der Vorsitzende des Rhönklubs Geisa, hatte alles bestens für die Freunde aus der Wartburgstadt vorbereitet. Dieser hatte zwei Stadtführer gewonnen, die die Gäste aus Eisenach durch Geisa führten. Den Eisenacher Rhönklub-Mitgliedern wurden Geschichte und Gegenwart des kleinen Städtchens anschaulich erläutert.

Überaus interessant, war das meiste für uns unbekannt, erklärte Gerda Jäger, die Vorsitzende des Rhönklub Eisenach.

Dieser Ausflug nach Geisa trug zugleich zur Festigung der Freundschaft zwischen den Rhönklubs aus Eisenach und Geisa bei.

Bildquelle: © Th. Levknecht
Sehenswert: das Rathaus in Geisa.

Rhönklub Eisenach besucht Thüringer Landtag
Der Rhönklub bleibt ein unternehmungsfreudiges Trüppchen. Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Raymond Walk (CDU) wird eine größere Gruppe des Rhönklubs Eisenach im Dezember den Thüringer Landtag besuchen. Raymond Walk löst damit eine bei der Jahreshauptversammlung des Rhönklubs Eisenach getroffene Zusage ein. Die Wanderfreunde freuen sich auf den Besuch in der Landeshauptstadt.

 

Anzeige
Top