Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
Bildquelle: fotolia.com : © Gina Sanders

Bildquelle: fotolia.com : © Gina Sanders

So bewerten Sie Ihren Heizenergieverbrauch

Der Energieverbrauch für Heizung und Warmwasser ist häufig ein großer Kostenfaktor bei den Nebenkosten. Die Verbraucherzentrale Thüringen zeigt, wie Sie Ihren Verbrauch berechnen und bewerten können.

Ein erster Anhaltspunkt ist der so genannte Energieverbrauchskennwert. Der ist schnell errechnet, indem man den Brennstoffverbrauch im Jahr durch die beheizbare Wohn- und Nutzfläche teilt, erklärt Ramona Ballod, Energiereferentin der Verbraucherzentrale Thüringen.

Um Gebäude auch unabhängig von ihrer Brennstoffart miteinander vergleichen zu können, müsse man den Verbrauch zunächst in eine einheitliche Energiemenge umrechnen, am besten in Kilowattstunden.

Bei einer Gasheizung können Sie den Gesamtverbrauch in Kilowattstunden der letzten Jahresrechnung entnehmen. Heizöl hat einen Energieinhalt von etwa 10 Kilowattstunden pro Liter. Verbraucht Ihr Einfamilienhaus also 2500 Liter Heizöl im Jahr, entspricht das etwa 25.000 Kilowattstunden, so die Energieexpertin.

Der Energiekennwert von bisher nicht modernisierten Altbauten liege oft über 200 Kilowattstunden pro Quadratmeter im Jahr.

Ziel einer umfassenden wärmetechnischen Modernisierung sollte ein Wert von deutlich unter 100 Kilowattstunden pro Quadratmeter im Jahr sein. Damit werden die Heizkosten mehr als halbiert, sagt Ballod.

Individuelle Beratung zu allen Fragen rund um die Themen Heizen und energetische Sanierung bieten die Energieberater der Verbraucherzentrale Thüringen. Termine können unter Tel. 0800 809 802 400 (kostenfrei) oder unter 0361 555140 vereinbart werden. In Eisenach findet die Beratung im Bürgerbüro am Markt 22 statt. Eine Terminvereinbarung für Eisenach ist auch möglich unter 03691 670800.

Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Dank einer Kooperation mit dem Thüringer Umweltministerium und der Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA) sind die Beratungen in Thüringen kostenfrei.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top