Werbung

Sonderausstellung „Eisenacher Kombis – die Autos mit der großen Klappe“ eröffnet

Am Pfingstsamstag wurde im Museum automobile welt eisenach die neue Sonderausstellung „Eisenacher Kombis – die Autos mit der großen Klappe“ eröffnet.

Gezeigt werden sieben Eisenacher Fahrzeugkonstruktionen vom EMW 340-7 aus dem Jahr 1953 bis zum Wartburg 1.3 Tourist von 1990.

In einem kurzen Abriss wird die Geschichte der Kombifahrzeuge dargestellte, die ursprünglich aus den USA stammen und in Deutschland erst nach dem 2.Weltkrieg in Serien gefertigt wurden. Heute haben sich die großen Kombis als Familien und Freizeitfahrzeuge überproportional durchgesetzt.

Auf den Weg zum Lifestyle-Kombi waren auch Entwicklungen aus Eisenach dabei, die als Meilensteine der Kombiwagen Entwicklung gelten können. Neben dem EMW 340-7 als einen der ersten Wagen, mit durchkonstruierten Ganzstahlkarosse mit strömungsgünstigen Heck bis zum Wartburg 312 Camping, der heute als einer der ersten fünftürigen Kombis als Urahn der Lifestyle-Kombis gilt.

Jedes der gezeigten Fahrzeuge hat einige Besonderheiten und zeitgenössische Prospekte ergänzen die Sonderausstellung, die noch bis zum 31.03.2021 im Eisenacher Automobilmuseum zu sehen sein wird.

Werbung
Werbung
Top