Werbung

Städtische Kindertageseinrichtungen schließen

Aufgrund der aktuellen Covid19-Situation in Thüringen hat die Landesregierung weitergehende Einschränkungen beschlossen. Davon sind auch die städtischen Kindertageseinrichtungen betroffen.

Dementsprechend schließen ab Mittwoch, 16. Dezember, die drei Kindergärten der Stadt („Kita Zwergenland“ im Eisenacher Ortsteil Hötzelsroda, „Kita Kindertraum“ in der Schützenstraße, „Kita Spatzennest“ in der Schlachthofstraße). Eine Notbetreuung wird vom 16. bis 23. Dezember und vom 4. Januar bis 8. Januar 2021 in der Zeit von 7 Uhr bis 16 Uhr angeboten. Die Notbetreuung steht Kindern offen, deren Eltern selbst keine anderweitige Betreuung sicherstellen können.

Es wird darum gebeten, davon nur Gebrauch zu machen, wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind und auch nur in dem zeitlichen Umfang, der unbedingt erforderlich ist.

Um die Notbetreuung in Anspruch nehmen zu können, muss gegenüber der Leitung des Kindergartens glaubhaft dargelegt werden, dass keine andere Betreuungsmöglichkeit besteht. Die Leiterinnen haben dazu Listen vorbereitet, auf denen die Eltern für die einzelnen Tage bis zum 8. Januar 2021 den Betreuungsbedarf anmelden können. Wir bitten um Verständnis, dass die Eltern sich bereits jetzt für den gesamten Zeitraum festlegen müssen. Dies ist notwendig um den Personaleinsatz und die Mittagsversorgung der Kinder zu planen.

Die Eltern wurden über einen Elternbrief über die Einschränkungen informiert.

Werbung
Top