Anzeige

„Thüringen liest“: Autor*innen besuchen Grundschulen

Bildquelle: fotolia: © Luis Louro

Die Thüringer Autor*innen Angela Carl und Michael Kirchschlager sind an Eisenacher Grundschulen zu Gast. Im Rahmen der Aktion „Thüringen liest“ bringen sie den Kindern Geschichten und die Freude am Lesen nahe. Angela Carl, die auch als Referentin für Sprach- und Leseförderung gearbeitet hat, bringt Kindern der Klassenstufen 2 und 3 in der Oststadtschule am Freitag, 12. November, um 10 Uhr gleich mehrere Geschichten mit: „Josef und die Mühlenmäuse“ sowie „Quakel, der Wanderfrosch“ für die 2. Klasse und „Ein Wort mit A“ sowie „Kleiner Drache Stürmer“ für die 3. Klasse.

Michael Kirschlager, der sich intensiv mit der Geschichte befasst, erzählt am Montag, 15. November, um 10.30 Uhr in der Evangelischen Grundschule die spannende Geschichte „Emil rettet Thüringen“. Die Kinder werden ins Mittelalter versetzt, erfahren etwas über Rüstungen, Schwerter, die Drachen und die Drachenschlucht.

Die Stadtbibliothek Eisenach organisierte beide Veranstaltungen im Rahmen der Aktion „Thüringen lest“, die vom Deutschen Bibliotheksverband/Landesverband Thüringen e.V., der Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und dem Freistaat Thüringen unterstützt wird.

Die Kinder haben die exklusive Gelegenheit, den Geschichten zu lauschen und zugleich einen Autor beziehungsweise eine Autorin derselben kennenzulernen.

Anzeige
Anzeige
Top