Werbung

Thüringer Handballverband setzt Spielbetrieb bis Jahresende aus

Bildquelle: © Frank Arnold • sportfotoseisenach / ThSV Eisenach
Die Nachwuchsteams des ThSV Eisenach, hier A-Jugend-Kapitän Philipp Bourtal beim Torwurf, können zumindest trainieren.

Offen, ob es im Januar zur Wiederaufnahme kommt

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bringen den Spielbetrieb der Amateursportler zum Erliegen. Das betrifft auch den Handball in Thüringen.

Aufgrund der derzeitigen Lage und den damit einhergehenden Auswirkungen für den Amateursport hat der Spielausschuss und die Technische Kommission des Thüringer Handballverbandes den Beschluss gefasst, dass der Spielbetrieb in allen Spielklassen des THV bis zum 31.12.2020 ausgesetzt wird, informierte Martin Tews, Vorsitzender der Technischen Kommission des Thüringer Handballverbandes, alle Vereine in Freistaat.

Eine erneute Einschätzung, inwieweit eine Wiederaufnahme des Spielbetriebes im Januar realistisch ist, erfolge am 15. Dezember 2020. In einer Telefonkonferenz mit allen Vereinen soll dann die Lage besprochen werden.

Bildquelle: © Frank Arnold • sportfotoseisenach / ThSV Eisenach
Die Teams der Thüringenliga Männer, hier Qendrim Alaj, der Kapitän des ThSV Eisenach II beim Torwurf, müssen bis zum Ende des Kalenderjahres vollends pausieren.

Th. Levknecht

Werbung
Werbung
Top