Anzeige

Thüringer Strömungsretter sichern „Getting Tough – The Race“

„Getting Tough – The Race“ gilt als einer der härtesten Hindernisläufe Europas. Über eine Länge von vierundzwanzig Kilometern müssen die etwa 2.000 Teilnehmer unter anderem auch Wasserhindernisse überwinden, beziehungsweise durchqueren und das bei frostigen Temperaturen.

Am 03.12.2022 sicherten auch Einsatzkräfte des Wasserrettungszuges der Deutschen Lebens- Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Thüringen die Veranstaltung in Rudolstadt ab. Hierbei kamen Strömungsretter, Sanitätshelfer, Melder und Fahrer aus Weimar, Jena und Eisenach zum Einsatz.

Die Bedingungen waren nicht nur für die Sportler extrem, stellt Alexander Ehmann, der die Leitung der Eisenacher vor Ort innehatte. Nur mit hochwertigem Nässe- und Kälteschutz war die Einsatzbereitschaft unserer Wasserretter gegeben.

Über die DLRG

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) ist mit über 1.800.000 Mitgliedern und Förderern die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation der Welt. Auch in Eisenach werden die Schwimm- und Rettungsschwimmausbildungen ausschließlich von ehrenamtlichen Ausbildern geleitet. Infos und Spendenmöglichkeit unter: https://eisenach.dlrg.de/

Anzeige
Anzeige
Top