Anzeige

Thüringer Woche der pflegenden Angehörigen

Vom 4. bis zum 10. Juli wird der größte Pflegedienst Thüringens in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Zum zweiten Mal wird es eine „Thüringer Woche der pflegenden Angehörigen“ geben.

Sieben Tage lang soll landesweit mit Aktionen, Veranstaltungen sowie Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten auf die immensen Leistungen all jener Menschen aufmerksam gemacht werden, die tagtäglich – und oftmals neben ihrer beruflichen Tätigkeit – für ihre Angehörigen da sind. Insgesamt wird es etwa 70 Veranstaltungen an rund 40 Orten im ganzen Freistaat geben.

Nicht zuletzt soll die Aktionswoche auch als Wertschätzung für die pflegenden Angehörigen verstanden werden, betont Birgit Dziuk, Landesgeschäftsführerin der BARMER Thüringen.

Die zweitgrößte Krankenkasse im Freistaat fördere die Woche der pflegenden Angehörigen und beteilige sich am Mittwoch, 6. Juli, in allen ihren Thüringer Geschäftsstellen mit Sprechstunden speziell für pflegende Angehörige sowie mit dem digitalen Pflegecoach. Organisiert wird die Aktionswoche vom Verein „wir pflegen Thüringen e.V.“. In Thüringen gibt es aktuell mehr als 140.000 pflegebedürftige Menschen. Die Zahl der pflegenden Angehörigen wird auf 220.000 geschätzt.

Alle Angebote und Aktionen sind online einsehbar unter www.twpa.de. Für Vereine, Institutionen, Verbände oder Selbsthilfegruppen, die noch mitmachen möchten, gibt es auf der Internetseite ein Anmeldeformular.

Anzeige
Top