Werbung

Über die Feiertage versorgt Sie der Ärztliche Bereitschaftsdienst

Patienten, die über Weihnachten oder Neujahr krank werden, werden über den Ärztlichen Bereitschaftsdienst versorgt. In insgesamt 28 Bereitschaftsdienstbereichen in ganz Thüringen sind über die Feiertage und Brückentage Sprechstunden eingerichtet. In 26 Bereichen werden diese Sprechstunden in einer Bereitschaftsdienstpraxis auf dem Gelände des örtlichen Krankenhauses angeboten.

Thüringenweit beteiligen sich vom 20.12.2019 bis 01.01.2020 mehr als 1.600 Ärzte sowie rund 1.400 weitere Mitarbeiter (Medizinische Fachangestellte, Fahrer, Disponenten …) am Bereitschaftsdienst. Für Personen, die nicht in eine Sprechstunde kommen können, ist ein Hausbesuchsdienst eingerichtet. Am 23.12, 27.12 und 30.12. haben zur Entlastung des Bereitschaftsdienstes auch viele Praxen geöffnet.

Die Kassenärztliche Vereinigung dankt allen Ärzten und Mitarbeitern, die den Bereitschaftsdienst über die Feiertage absichern oder ihre Praxen öffnen, sagt die 1. Vorsitzende des Vorstandes der KV Thüringen, Dr. med. Annette Rommel: Wer über die Feiertage krank wird, muss nicht in die Notaufnahme.

Informationen über die bundesweite kostenfreie Rufnummer 116117

Zu erreichen ist der Bereitschaftsdienst über die kostenfreie Rufnummer 116117. Wer selbst nach der nächsten Bereitschaftsdienstpraxis und deren Öffnungszeiten schauen möchte, kann das per Smartphone über die neue 116117-App oder im Internet über die Patientenseite der KV Thüringen https://patienten.kvt.de. Hier finden Patienten auch Informationen darüber, welche Praxen an den normalen Wochentagen um Weihnachten und vor Silvester geöffnet haben.
Bei Unfällen und lebensgefährlichen Erkrankungen: 112

Neben dem Bereitschaftsdienst stellt die KV Thüringen auch die notärztliche Versorgung im bodengebundenen Rettungsdienst sicher. Hier sind über die Feiertage in Thüringen mehr als 600 Notärzte und rund 600 Notfallsanitäter und Rettungsassistenten im Einsatz. Hinzu kommen unzählige Notfallsanitäter und Rettungsassistenten, die die Hilfsorganisationen und privaten Rettungsdienstanbieter auf den Rettungswagen im Einsatz haben. Der Rettungsdienst ist über die ebenfalls kostenfreie einheitliche Nummer 112 zu erreichen und wird bei Unfällen und lebensgefährlichen Erkrankungen gerufen.

Erreichbarkeit des ärztlichen Bereitschaftsdienstes über die Feiertage:
über die bundesweit einheitliche kostenfreie Rufnummer 116117:

Ab Freitag, den 20.12., 13 Uhr, wird ärztliche Hilfe täglich rund um die Uhr über die kostenfreie Rufnummer 116117 vermittelt. Hier erhalten Patienten Auskunft zu den Sprechstunden in den landesweit 28 hausärztlichen Bereitschaftsdienstpraxen, zu örtlichen Bereitschaftsdiensten von Augenärzten, Kinderärzten und HNO-Ärzten, zu Sonderöffnungszeiten von Arztpraxen sowie zum Bereitschafts-Zahnarzt und der Bereitschafts-Apotheke in Ihrer Region. Außerdem werden über diese Nummer dringende Hausbesuche vermittelt.

Sprechstunden des hausärztlichen Bereitschaftsdienstes:
(Hinweis an die Redaktionen: Bitte verteilen Sie diese Information zur Veröffentlichung an Ihre Lokalredaktionen bzw. Regionalstudios! Die Praxen sind alphabetisch geordnet.)

Bereitschaftsdienstpraxis Eisenach:
im St. Georg Klinikum, Mühlhäuser Str. 94-95, 99817 Eisenach
Sprechstunde:
Fr, 20.12.19, 13-22 Uhr, Sa, 21.12.19, bis Mi, 01.01.20, täglich jeweils 9-22 Uhr.

Bereitschaftsdienstpraxis Bad Salzungen:
im Klinikum Bad Salzungen, Lindigallee 3, 36433 Bad Salzungen
Sprechstunde:
Fr, 20.12.19, 13-21 Uhr, Sa, 21.12.19, bis Mi, 01.01.20, täglich jeweils 9-21 Uhr.

Bereitschaftsdienstpraxis Gotha:
im Helios Krankenhaus, Heliosstr. 1, 99867 Gotha
Sprechstunde:
Fr, 20.12.19, 13-19 Uhr, Sa, 21.12.19, bis Mi, 01.01.20, täglich jeweils 7-19 Uhr.

Bereitschaftsdienstpraxis Friedrichroda:
im Krankenhaus, Reinhardsbrunner Str. 14-17, 99894 Friedrichroda
Sprechstunde:
Fr, 20.12.19, 14-20 Uhr, Sa, 21.12.19, bis Mi, 01.01.20, täglich jeweils 8-20 Uhr.

Bereitschaftsdienstpraxis Schmalkalden:
im Elisabeth-Klinikum, Eichelbach 9, 98574 Schmalkalden
Sprechstunde:
Fr, 20.12.19, 15-19 Uhr, Sa, 21.12.19, bis Mi, 01.01.20, täglich jeweils 9-12 und 17-19 Uhr.

Bereitschaftsdienstpraxis Meiningen:
im DRK Sozialzentrum, Henneberger Str. 3e, 98617 Meiningen
Sprechstunde:
Fr, 20.12.19, 15-18 Uhr, Sa, 21.12.19, bis Mi, 01.01.20, täglich jeweils 13-18 Uhr.

Bereitschaftsdienstpraxis Mühlhausen:
im Hufeland Klinikum, Langensalzaer Landstraße 1, 99974 Mühlhausen
Sprechstunde:
Sa, 21.12.19, bis Mi, 01.01.20, täglich jeweils 9-12 und 16-19 Uhr.

Die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen ist die Selbstverwaltung der rund 4.500 ambulant tätigen Ärzte und Psychotherapeuten im Freistaat. Mehr über die KV Thüringen sowie Hintergrundinformationen über die Kassenärztliche Versorgung in Thüringen finden Sie im Internet auch unter www.kvt.de (Service für Medienvertreter in der Mediathek). Eine Übersicht über die Praxen, die am 23., 27. und 30.12. geöffnet haben, finden Sie im Internet unter https://patienten.kvt.de/index.php?id=1204

Werbung
Werbung
Top