Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Über Himmelfahrt und Pfingsten versorgt Sie der Ärztliche Bereitschaftsdienst

Patienten, die über Himmelfahrt und Pfingsten krank werden, werden über den Ärztlichen Bereitschaftsdienst versorgt. An den Feiertagswochenenden sowie am Brückentag (31. Mai) öffnen in ganz Thüringen 28 hausärztliche Bereitschaftsdienstpraxen, 26 von ihnen auf dem Gelände von Krankenhäusern, meist in unmittelbarer Nähe der Notaufnahme. Zusätzlich haben, regional verteilt, Augenärzte, Kinderärzte und HNO-Ärzte Bereitschaft. Für Personen, die nicht in eine Sprechstunde kommen können, ist ein Hausbesuchsdienst eingerichtet. Thüringenweit beteiligen sich über die beiden langen Wochenenden mehr als 1.400 Ärzte sowie rund 900 weitere Mitarbeiter (Medizinische Fachangestellte, Fahrer, Dispatcher …) am Bereitschaftsdienst.

Neue Patientenseite erleichtert Kontakt zum Bereitschaftsdienst
Zu erreichen ist der Bereitschaftsdienst zu den Zeiten, in denen die Praxen geschlossen sind (s. unten), über die bundesweit einheitliche kostenfreie Rufnummer 11 6 11 7. Wer selbst nach der nächsten Bereitschaftsdienstpraxis und deren Öffnungszeiten schauen möchte, kann das im Internet über die neue Patientenseite der KV Thüringen https://patienten.kvt.de. Hier wird die Funktionsweise des Bereitschaftsdienstes erklärt. Eine neue Suchfunktion zeigt von jedem beliebigen Ort aus die nächsten haus- und fachärztlichen Bereitschaftsdienstpraxen an. Die Suche funktioniert dabei sowohl über den PC zu Hause als auch über Tablet bzw. Smartphone.

Die 1. Vorsitzende des Vorstandes der KV Thüringen, Dr. med. Annette Rommel, sagt:

Die ambulant tätigen Ärzte und Psychotherapeuten in Thüringen sorgen seit Jahren mit großem Engagement dafür, dass Patienten, die an Wochenenden oder Feiertagen ärztliche Hilfe benötigen, diese auch bekommen. Diese Hilfe ist jetzt noch leichter zu finden. Wer krank wird, muss nicht in die Notaufnahme.

Nach einer Statistik der KV Thüringen werden im Jahr rund 270.000 Patienten vom Ärztlichen Bereitschaftsdienst behandelt. Die Zahl der Menschen, die sich mit einfachen Erkrankungen an die Notaufnahme eines Thüringer Krankenhauses wenden, geht hingegen nach jahrelangem Anstieg seit 2017 wieder zurück (2016: rund 275.000, 2017: rund 256.000, 2018: rund 246.000). Das entlastet die Ärzte in den Notaufnahmen und versetzt sie in die Lage, sich besser um schwer erkrankte oder verletzte Patienten zu kümmern.

Erreichbarkeit des ärztlichen Bereitschaftsdienstes über Himmelfahrt und Pfingsten:
über die bundesweit einheitliche kostenfreie Rufnummer 11 6 11 7:
Von Mittwoch, den 29.05., 13 Uhr, bis Montag, den 03.06., 7 Uhr, und von Freitag, den 07.06., 13 Uhr, bis Dienstag, den 11.06., 7 Uhr, wird ärztliche Hilfe über die kostenfreie Rufnummer 11 6 11 7 vermittelt. Hier erhalten Patienten Auskunft zu den Sprechstunden in den landesweit 28 hausärztlichen Bereitschaftsdienstpraxen, zu örtlichen Bereitschaftsdiensten von Augenärzten, Kinderärzten und HNO-Ärzten sowie zum Bereitschafts-Zahnarzt und der Bereitschafts-Apotheke in ihrer Region. Außerdem werden über diese Nummer dringende Hausbesuche vermittelt.

Sprechstunden des hausärztlichen Bereitschaftsdienstes:

Bereitschaftsdienstpraxis Eisenach:
im St. Georg Klinikum, Mühlhäuser Str. 94-95, 99817 Eisenach
Sprechstunde: Fr, 07.06., 13-22 Uhr,
Do, 30.05., bis So, 02.06. sowie Sa, 08.06., bis Mo, 10.06., jeweils 9-22 Uhr.

Bereitschaftsdienstpraxis Bad Salzungen:
im Klinikum Bad Salzungen, Lindigallee 3, 36433 Bad Salzungen
Sprechstunde: Mi, 29.05., und Fr, 07.06., jeweils 13-21 Uhr,
Do, 30.05., bis So, 02.06. sowie Sa, 08.06., bis Mo, 10.06., jeweils 9-21 Uhr.

Bereitschaftsdienstpraxis Gotha:
im Helios Krankenhaus, Heliosstr. 1, 99867 Gotha
Sprechstunde: Fr, 07.06., 13-19 Uhr,
Do, 30.05., bis So, 02.06. sowie Sa, 08.06., bis Mo, 10.06., jeweils 7-19 Uhr.

Bereitschaftsdienstpraxis Bad Langensalza:
im Hufeland Klinikum, Rudolph-Weiss-Str. 1-5, 99947 Bad Langensalza
Sprechstunde: Mi, 29.05., und Fr, 07.06., jeweils 16-19 Uhr,
Do, 30.05., bis So, 02.06. sowie Sa, 08.06., bis Mo, 10.06., jeweils 9-13 und 15-18 Uhr.

Bereitschaftsdienstpraxis Mühlhausen:
im Hufeland Klinikum, Langensalzaer Landstraße 1, 99974 Mühlhausen
Sprechstunde: Do, 30.05., bis So, 02.06. sowie Sa, 08.06., bis Mo, 10.06., jeweils 9-12 und 16-18 Uhr.

Bereitschaftsdienstpraxis Friedrichroda:
im Krankenhaus, Reinhardsbrunner Str. 14-17, 99894 Friedrichroda
Sprechstunde: Fr, 07.06., 14-20 Uhr,
Do, 30.05., bis So, 02.06. sowie Sa, 08.06., bis Mo, 10.06., jeweils 8-20 Uhr.

Bereitschaftsdienstpraxis Schmalkalden:
im Elisabeth-Klinikum, Eichelbach 9, 98574 Schmalkalden
Sprechstunde: Mi, 29.05., und Fr, 07.06., jeweils 15-19 Uhr,
Do, 30.05., bis So, 02.06. sowie Sa, 08.06., bis Mo, 10.06., jeweils 9-12 und 17-19 Uhr.

Die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen
Die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen ist die Selbstverwaltung der mehr als 4.000 Ärzte und Psychotherapeuten im Freistaat. Mehr über die KV Thüringen sowie Hintergrundinformationen über die Kassenärztliche Versorgung in Thüringen finden Sie im Internet unter www.kvt.de (Service für Medienvertreter in der Mediathek). Informationen über den Ärztlichen Bereitschaftsdienst in Thüringen finden Sie stets aktuell unter: https://patienten.kvt.de/index.php?id=966

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

001000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top