Veranstaltungen zum „Langen Tag der Natur“ melden

NABU und Stiftung Naturschutz Thüringen wollen für die Natur begeistern

Bildquelle: © Marco Rank – Natura-2000-Station
„Auen, Moore, Feuchtgebiete“

Der NABU und die Stiftung Naturschutz Thüringen veranstalten auch in diesem Jahr wieder einen „Langen Tag der Natur“. Bisher wurden bereits 20 Veranstaltungen angemeldet. Aktuell werden aber noch Akteure gesucht, die am 7. und 8. Juni 2024 eine eigene Veranstaltung anbieten möchten.

Katharina Johnsen koordiniert den „Langen Tag der Natur“ und freut sich über die schönen Veranstaltungen, die derzeit schon gemeldet sind. So kann man zum Beispiel die Vielfalt der Orchideen am Grünen Band erleben, einem Biberexperten auf seinem Streifzug durch das Biberrevier bei Römhild folgen oder in Hildburghausen die alten Techniken des Sensens und Dengelns erlernen.

Weitere Veranstaltungsideen sind jederzeit willkommen und jede bis zum 15. März 2024 gemeldete Veranstaltung kann in das Aktionsplakat aufgenommen werden. Im letzten Jahr konnten hunderte von Naturfreundinnen und Naturfreunden in Thüringen auf über 90 Veranstaltungen die Naturschätze im Freistaat erleben. Der NABU und die Stiftung Naturschutz Thüringen sind auf die Unterstützung vieler Akteure angewiesen, um den „Langen Tag der Natur“ zu gestalten. Alle wichtigen Informationen unter: www.Langer-Tag-der-Natur.de

Anzeige
Anzeige