Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Vorübergehende Einschränkungen bei den Inhalationsangeboten der SOLEWELT

An den Bohrungen der ein- und der 27-prozentigen Solen werden von Montag, 8. bis einschließlich Samstag 13. Juli 2019 geophysikalische Messungen vorgenommen. Diese Revisionsarbeiten sind turnusmäßig notwendig, um die Sole-Qualität zu gewährleisten. In der Zeit sind die Einzel-Inhalation sowie die Raum- und Brunnen-Inhalationen des Gradierwerkes geschlossen. Die Gradierwände sind trotzdem nutzbar.

Sole-Qualität sichern und Bergbau-Auflagen erfüllen
Um die Qualität der Sole weiterhin sichern zu können, sind wiederkehrend geophysikalische Untersuchungen notwendig.

Wir sind ein Bergbauunternehmen und somit dem Bundesberggesetz (BBergG) unterstellt. Daraus ergeben sich behördliche Auflagen, welche unter anderem diese Maßnahmen beinhalten, so KTU Vorstand Daniel Steffan. Der Termin hierfür wurde von den beteiligten Geologie- und Messtechnik-Unternehmen abgestimmt und vorgegeben.

Vorübergehende Einschränkungen bei den Inhalationsangeboten
Aufgrund dieser Arbeiten sind in diesem Zeitraum die Einzel-Inhalation sowie die Raum- und Brunnen-Inhalationen des Gradierwerkes geschlossen. An den Gradierwänden kann trotzdem Sole inhaliert werden. Statt 4,90 € kostet der Rundgang an den Wänden dann 2,00 €.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top