Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
 | Bildquelle: © Thüringer Forstamt Marksuhl

Beschreibung:
Bildquelle: © Thüringer Forstamt Marksuhl

Waldumbau vor Eisenachs Haustür – Schüler helfen mit

Der Wald vom Breitengescheid bis zur Herzogseiche liefert derzeit ein trostloses Bild. Trocknis- und Borkenkäferschäden führten zu ausgedehnten Kahlflächen und große Holzpolter säumen die Wege. Mittelfristig soll dort neuer Mischwald mit vielfältigen Baum-und Straucharten entstehen.

Der derzeit zuständige Revierförster Tino Braun erläutert, warum noch nicht in diesem Jahr mit der Anpflanzung begonnen wurde:

Wir erwarten leider, dass sich die Flächen durch Windwurf und Borkenkäfer noch vergrößern und auch die restlichen Fichten verloren gehen.

Eine Aufforstung macht daher zum jetzigen Zeitpunkt noch keinen Sinn. Die Wiederbewaldung wird sich bis zum Jahr 2021 hinziehen. Dann erst haben auch die meisten Eichen aus der Forstbaumschule in Breitenworbis die richtige Größe zum Auspflanzen.

Eine kleinere Fläche oberhalb des Falkheimes wird im nächsten Jahr durch Schüler der evangelischen Grundschule und der Wartburgschule bepflanzt. Das Forstamt hat für diese Klassen eine Fahrt in die Forstbaumschule nach Breitenworbis organisiert. Die Schüler hatten im letzten Jahr fleißig Eicheln gesammelt und sollen den Weg von der Eichel zum Bäumchen verfolgen und schließlich ihr eigenes Eichenwäldchen pflanzen.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

800000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top