Anzeige

Walk besucht AS medi team am neuen Standort Viel Lob für großes Engagement auch während der Krise

Der Westthüringer Landtagsabgeordnete Raymond Walk hat das Homecare-Unternehmen AS medi team GmbH besucht. Im Zuge seiner Wirtschaftsbesuchsreihe „Walk vor Ort“ informierte Walk sich über das Eisenacher Unternehmen, das derzeit 40 Mitarbeiter an zwei Standorten beschäftigt. Walk sprach bei seinem Besuch mit Geschäftsführerin Sabine Gräfenstein unter anderem über die Unternehmensentwicklung und aktuelle Herausforderungen während der Coronapandemie. AS medi team war erst kürzlich nach Stedtfeld umgezogen, da die Kapazitäten am alten Standort nicht mehr ausreichten. Ein weiterer Standort im Eisenacher Ortsteil Stedtfeld wird derzeit ausgebaut.

Gräfenstein wünscht sich, dass die Homecare-Branche verstärkt in den Blick der Öffentlichkeit rückt. Neben Pflegediensten und Sanitätshäusern stellt sie einen wichtigen Teil bei der häuslichen Versorgung von Schwerstkranken dar, so die Unternehmerin.

In einer Zeit, in der Wörter wie Gesundheitsökonomie, kontinuierliche Prozessoptimierung oder Einsparpotenziale immer häufiger im Wortschatz der Gesellschaft zu hören sind, legt das seit 22 Jahren stetig wachsende Familienunternehmen nach wie vor großen Wert auf eine optimale, am Wohlergehen des Patienten orientierte Versorgung.

Walk begrüßte das Engagement des Unternehmens. „Es ist gut, dass das Unternehmen Verantwortung übernimmt. Die Homecare-Branche wird aufgrund des demografischen Wandels zunehmend an Bedeutung gewinnen“, ist sich der Abgeordnete sicher.

Anzeige
Anzeige
Top