Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
Bildquelle: © Büro Raymond Walk

Bildquelle: © Büro Raymond Walk

Walk pflanzt Esskastanie an der Sängerwiese

„Forstschäden mit Aufforstung und Innovationszentrum Holz entgegen treten“

CDU-Generalsekretär Raymond Walk hat vorgestern an der Sängerwiese eine Esskastanie gepflanzt. Dies ist der erste Baum für das dort neu entstehende Herbarium hitzeresistenter Arten, dass Forstamtsleiter Ansgar Pape initiiert hat. Außerdem wurden 70 Eichen- und Buchensetzlinge in die Erde gebracht.

Mein Dank gilt allen Unterstützern der Pflanzaktion, insbesondere Revierleiter Stefan Wichmann, Lutz Harseim und den Bürgern für Eisenach, so Walk.

Thüringens CDU fordert weiter massive finanzielle Hilfen für Forstunternehmen und Waldbesitzer.

Eine großflächige Aufforstung der infolge von Borkenkäferbefall und Dürre abgestorbenen Bäume wird den Eigentümern der Flächen nur mit massiver staatlicher Hilfe möglich sein, so Walk.

Für die Anpflanzung und Bewirtschaftung von Wäldern werden wir uns im Bund für die Einführung einer CO2-Bindungsprämie einsetzen, um die Klimafunktion des Waldes angemessen zu vergüten.

Wald gilt als wichtiger CO2-Speicher und befindet sich aufgrund der Trockenheit während der vergangenen beiden Jahre und des massiven Befalls durch den Borkenkäfers in akuter Gefahr. Die CO2-Bindungsprämie könnte flächenbezogen den Waldbesitzern unbürokratisch zur Verfügung gestellt werden, wenn sie entweder Schadflächen aufforsten oder bestehenden Wald durch mit standortangepassten Baumarten klimastabil umbauen.

Unter die Arme greifen will die CDU der Thüringer Forstwirtschaft zudem mit der Gründung eines Innovationszentrum Holz.

Wir wollen die Bedeutung des Holzes als Baumaterial fördern. Dies trägt zu einer auskömmlichen Forstwirtschaft, zu gesundem Bauen und zur Verjüngung unserer Wälder bei, so Walk.

Kernaufgabe solle die wissenschaftliche Erforschung und Weiterentwicklung neuer und innovativer Verwendungsmöglichkeiten von Holz, insbesondere im klimafreundlichen Holzbau, sein. Dabei streben wir einen engen Austausch und gemeinsame Aktivitäten zwischen Wissenschaft, Praxis und Politik an, um unser Land zu einem zentralen Stützpunkt der Bioökonomie mit Holz zu entwickeln.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

740045
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top