Werbung

Wanderwege sind auch Wirtschaftswege

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Das Wegenetz im Wald rund um Eisenach wurde im Wesentlichen schon in historischen Zeiten vom berühmten Forstmann Dr. Gottlob König angelegt. Ihm ging es dabei einerseits darum, den Bürgern die Schönheit des Waldes näher zu bringen, anderseits aber auch die Bewirtschaftung dieser Wälder zu ermöglichen. Dieses Vorgehen gilt auch in heutigen Zeiten.

Aktuell wird auf dem Dornheckenweg gearbeitet, der ein „uriger“ Wanderweg ist, allerdings auch schon immer als Abfuhrweg für Holztransporte diente. Eine Begutachtung hat ergeben, dass hierfür punktuell Verbreiterungen oder auch Materialauftrag notwendig ist.

Wir wollen so wenig wie nötig, aber gerade so viel wie notwendig an Bauarbeiten durchführen, beruhigt Revierförster Volker Heinz besorgte Waldbesucher.

Ohnehin dürfe man nicht während der laufenden Arbeiten urteilen, sondern solle abwarten, bis die Baumaßnahme abgeschlossen ist. Diese ist notwendig, da im Herbst am Breitengescheid und am Dornheckenweg Durchforstungen in den Waldbeständen geplant sind.

Werbung
Top