Anzeige

Wartburgkreis wird HyExpert-Wasserstoffregion

Hirte: Lieber heute als morgen klimafreundlich unterwegs – Mobilität der Zukunft muss technologieoffen sein.

Für Christian Hirte (CDU) ist klar:

In Zukunft muss unsere Mobilität CO2-neutral sein. Noch nicht klar ist, wie wir Benzin und Diesel ersetzen werden. Ginge es nach Grünen und Sozialdemokraten, sollen von Batterien gespeiste Elektromotoren die künftige Fahrzeugflotte antreiben.

Eine Alternative ist für den Westthüringer Spitzenkandidaten der CDU Wasserstoff. Diesem zum Durchbruch zu verhelfen ist die Intention der Wasserstoffstrategie der unionsgeführten Bundesregierung.

Der Fokus darf eben nicht allein auf dem batteriegetriebenen Elektrofahrzeug liegen, so Christian Hirte.

Auch andere Treibstoffe wie Wasserstoff oder synthetische Kraftstoffe (EcoFuels) müssen ihre Berechtigung haben. Schließlich kann sich nicht jeder ein neues, teures Elektroauto leisten und der Schwerlast- oder Flugverkehr ist mit Batterien kaum zu machen. Besser und ökologisch sinnvoller sind CO2-freie Kraftstoffe, die auch in herkömmlichen Fahrzeugen verwendet werden können. Zudem sind mit Wasserstoff und EcoFuels 700km Reichweite und mehr mit einer Tankfüllung möglich. Die Fördersumme für den Kreis beträgt bis zu 400.000 Euro. Damit kann in Beratungs-, Planungs- sowie Dienstleistungen investiert werden. Ziel ist die Erstellung eines umsetzungsfähigen Gesamtkonzepts für eine regionale Wasserstoffwirtschaft.

Hintergrund:
HyLand ist Teil des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie. Mit dem Wettbewerb bietet das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Regionen in Deutschland die Möglichkeit, ganzheitliche Konzepte zu entwerfen oder direkt umzusetzen und damit den Aufbau von Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie vor Ort zu erreichen. Dies erfolgt in drei Stufen, um die Regionen auf dem Stand ihrer Vorerfahrungen abzuholen: HyStarter, HyExperts und HyPerformer. Die zweite Stufe, die HyExpert-Förderung, richtet sich an Regionen mit ersten Projekterfahrungen und Kenntnissen. Eine Förderung als HyExpert Region beinhaltet einen Bescheid in Höhe von 400.000 € für die Beauftragung von externen Dienstleistern welche Beratungsleistungen hinsichtlich technischer, rechtlicher sowie wirtschaftlicher Fragestellungen erbringen.

Anzeige
Anzeige
Top