Anzeige

Wichtiges Geld für wichtiges Engagement

Bildquelle: © Kooperative Gesamtschule „Am Schwemmbach“
Mitglieder der Kooperativen Füchse. Von links nach rechts: S. Schindzielarz (Lehrerin für Sozialkunde und Wirtschaft/Recht); Tim Neumüller (Klasse 12); Tim Beck (Klasse 12); Alina Shokin (Klasse 11); Lucas Kyncl (Klasse 11) und Paul Neitzke (Klasse 11). Unter Leitung von Frau Schindzielarz sind die abgebildeten Schüler:innen der organisatorische Vorstand der Schülerfirma und unterstützen gleichzeitig andere Schüler:innen.

Town & Country Stiftung fördert Kinder- und Jugendprojekte mit 4.000 Euro

Gleich vier gemeinnützige Initiativen in Erfurt, Eisenach und Westerengel durften sich über Auszeichnung und Förderung durch die Town & Country Stiftung freuen: Sie werden für ihren wichtigen Einsatz für benachteiligte Kinder und Jugendliche mit jeweils 1.000 Euro gefördert.

Antonia Dawo weiß durch ihre langjährige Tätigkeit als Stiftungsbotschafterin, wie schwer es gerade für kleinere Vereine und Einrichtungen ist, ausreichende Mittel für ihre Arbeit zu erhalten:

Dabei ist Ihre Tätigkeit so unendlich wichtig – für die Kinder und Jugendlichen, aber auch für uns alle. Schließlich baut unsere Gesellschaft darauf, dass alle am Zusammenleben teilhaben und dazu beitragen. Deshalb ist Ihr unermüdliches Engagement eine wichtige Investition in die Zukunft, für die ich Ihnen von Herzen danke – auch im Namen der Town & Country Stiftung, würdigte sie die Leistung aller Mitarbeiter:innen und Ehrenamtlichen der geförderten Projekte.

Der 9. Town & Country Stiftungspreis fördert erneut deutschlandweit soziales Engagement für körperlich, geistig und sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. Chancengleichheit unabhängig von Herkunft, Geschlecht, sozialem oder religiösem Hintergrund: Dafür setzen sich in ganz Deutschland Kindergärten, Schulen und gemeinnützige Vereine ein. Sie helfen und fördern mit Bildungs-, Integrations- und Inklusionsprogrammen, mit Therapieangeboten und Trauerbegleitungen. Dieses Engagement trägt dazu bei, dass junge Menschen gleiche Chancen auf Bildung und Lebensqualität erhalten.

Im Rahmen des diesjährigen Stiftungspreises werden folgende Projekte aus Westerengel, Erfurt und Eisenach unterstützt:

• In der Grundschule Westerengel arbeiten die Schüler:innen der dritten und vierten Klasse mit dem Programm Tinkercad, lernen mit viel Motivation und Freude neue Tools kennen, erstellen und drucken eigene 3D-Objekte. Der Verein der Freunde und Förderer der staatlichen Grundschule Westerengel e. V. möchte besonders Kindern aus sozial schwachen Familien einen Zugang zu dieser Technologie ermöglichen und verwendet die Fördersumme für Reparaturen, Ersatzteile und Drucker-Materialien.

• Der Fröbelkindergarten Erfurt betont die Arbeit im Garten und in der Natur als einen Pfeiler seiner Pädagogik. Gemäß dem Ansatz Friedrich Fröbels – langfristige und nachhaltige Auseinandersetzung mit und Pflege der Natur – wird dafür das Gärtnern als einfach erfahrbare Möglichkeit genutzt. Mit der Fördersumme beschafft der Förderverein Fröbelkinder „Am Borntal“ e. V. geeignete wetterfeste Tischchen, auf denen draußen Speisen zubereitet oder kleine Experimente durchgeführt werden können.

„Nachhilfe von Schüler:innen für Schüler:innen“ – unter diesem Motto bietet das Projekt „Kooperative Füchse“ des Fördervereins der KGS „Am Schwemmbach“ e. V. in Erfurt die Möglichkeit vergünstigter Nachhilfe: Sehr gute Schüler:innen aus den höheren Klassenstufen unterstützen ihre Mitschüler:innen in den nachfolgenden Klassenstufen. Mithilfe der Fördersumme wird einkommensschwachen Familien der Unterrichtspreis subventioniert und zugleich der Obolus für die Ehrenamtlichen ein wenig erhöht.

• Der „Kidstreff“ ist die Gruppenarbeit für Grundschulkinder der StartUp Kirche Eisenach und ein wöchentliches Angebot im Bereich der informellen Bildung – kostenfrei und offen für alle Kinder. Diese werden durch interaktive Bewegungs-, Gruppen- und Motorikspiele im Freien in ihrer Persönlichkeit und ihrem Charakter gestärkt. Die Förderung wird verwendet für ein kostenfreies, gesundes Mittagessen für alle Kinder, Materialkosten für Spiel- und Bastelmaterial sowie T-Shirts.

Über die Town & Country Stiftung
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet. Ziel war es zunächst, unverschuldet in Not geratenen Bauherren und deren Familien zu helfen. Bald wurde die Stiftungstätigkeit durch den jährlich verliehenen Stiftungspreis erweitert. Dieser unterstützt gemeinnützige Einrichtungen, die sich für sozial benachteiligte, kranke oder behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen.
In diesem Rahmen werden bundesweit 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird pro Bundesland jeweils ein herausragendes Projekt mit einem Förderbetrag von weiteren 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2021 statt.

Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter: www.tc-stiftung.de

Anzeige
Anzeige
Top