Werbung

9. Werratal-Tag und Brunnenfest 2007 in Bad Sooden-Allendorf

In Eisenach wurde genau vor einem Jahr der »Dreizack” – der Staffelstab des Werratal-Tages – an den Bürgermeister der Stadt Bad Sooden-Allendorf, Ronald Gundlach, übergeben und ging auf die Reise in die «Perle im Werratal», dem diesjährigen Ausrichter des 9. Werratal-Tages.

Gemeinsam mit dem ältesten Stadtfest wird zu Pfingsten die Badestadt an der Werra Gastgeber für mehr als 30 Werra-Anrainer sein. Seit über 10 Jahren haben sich die Städte und Gemeinden des Werratals zusammengeschlossen, um das Werratal bekannter zu machen. Heute ist der Werratal-Radweg einer der beliebtesten deutschen Radwege, der sich in den Top Ten der über 200 Fernradwege behauptet. Auch die Wasserwanderstrecke sucht an Ausbaufähigkeit und Attraktivität ihresgleichen.

Bad Sooden-Allendorf liegt – eingebettet in eine sanfte Mittelgebirgslandschaft (150-250 m ü. NN) – am Dreiländereck Hessen-Thüringen-Niedersachsen. Die Werra schlängelt sich mitten durch die sympathische Fachwerkstadt und auch der Hohe Meißner – der «König der hessischen Berge» – schickt seine Ausläufer bis vor die Tore der Stadt. Bad Sooden-Allendorf beeindruckt mit einer Vielzahl von Freizeitaktivitäten und Sehenswürdigkeiten, darunter vor allem die vielen architektonischen Kostbarkeiten mittelalterlicher Fachwerkbauweise.

Im bunt belebten Fußgängerboulevard – der Weinreihe – laden Sie Geschäfte und Cafés zum Bummeln und Verweilen ein. Ein prächtiger Kurpark schmiegt sich als Ruheoase an. Inhalieren Sie salzhaltige Luft am 140 m langen Gradierwerk und wandeln Sie durch das idyllisch, an der Werra gelegene «Klein Venedig».

Sole & Salz sind Kerninhalt des ältesten Volksfestes in der alten Salz-Stadt Bad Sooden-Allendorf. Quellen und Brunnen waren schon bei unseren Ahnen in vorchristlicher Zeit Gegenstand der Verehrung. An vielen Orten war es Jahrhunderte lang Brauch, beim Wiedererwachen der Natur, den Quellgeistern Opfer zu bringen und Feiern zu ihrem Lob zu veranstalten. Ganz besonders war das der Fall bei warmen Quellen, deren Salzgehalt man zu nutzen gelernt hatte. Nach Salz, das den Organismus so wunderbar anregt und belebt, strebt der Mensch schon seit Urvätertagen.

Wo einst die Schlote von über 80 Siedehütten ihren Rauch vom Frühjahr bis zum Herbst in die Luft wirbelten, sieht man heute die gepflegten und neugestalteten Anlagen des Kurparks. Die Salzgewinnung hat man eingestellt. Doch die Solequellen dienen nun Kurzwecken und Tausende von Gästen finden durch sie Linderung ihres Leidens. Und deshalb feiern die Söder immer noch Brunnenfest zu Pfingsten, diesjährig erweitert durch ein ganz besonderes Highlight für Bad Sooden-Allendorf – den Werratal-Tag, der während des Festwochenendes am 26. + 27.05.2007 ein zusätzliches Programm bietet.
Die Region und das Werratal stellen sich vor, mit einem abwechslungsreichen Programm auf der «Werratal-Bühne» am Gradierwerk und einer Vielzahl von Informationsständen an der «Werratal-Straße» entlang der neuen Straße unter dem Gradierwerk. Marktstände beleben den gesamten Innenstadtbereich und sorgen auch für das leibliche Wohl. Der Kauf einer Festplakette für 3,00 Euro unterstützt das Brunnenfest.

Ein Leckerbissen für die Ohren und Partyspaß pur garantiert die «hr3-club pop + remember party» am Samstag, den 26. Mai im Werratal Kultur- und Kongresszentrum in Bad Sooden-Allendorf im Rahmen des «9. Werrataltages». Für Partymusik mit den größten Hits und ausgelassene Stimmung sorgt der Moderator Gerd Freymann. Ab 22.00 Uhr feiert er gemeinsam mit den Gästen. Einlass ist ab 21 Uhr, Karten gibt es für 6 Euro im Vorverkauf und an der Abendkasse.

DIE HIGHLIGHTS:
Freitag, 25.05.07
ab 15.00 Uhr – Aufstellen des Pfingstbaumes mit Unterhaltungsprogramm,
ab 18.00 Uhr – Musik und Tanz unter dem Pfingstbaum

Pfingstsamstag, 26.05.07
10.00 Uhr – Eröffnung des 9. Werratal-Tages und des Brunnenfestes 2007
ab 10.00 Uhr – Werrataltag mit Programm auf der Werratal-Bühne
14.00 Uhr – »Salzsieden wie zu alter Zeit” vor dem Salzamt
20.00 Uhr -»Sooden im Lichterglanz” – Illumination der Innenstadt und des Kurparks mit großem Konzert des Fanfaren- u. Musikzuges Feuerwehr Frankershausen
ca. 22.00 Uhr – Großes Gartenfeuerwerk im Kurpark
22.00 Uhr – HR 3-Club »pop + remember party» im Werratal Kultur und Kongresszentrum

Pfingstsonntag, 27.05.07
10.00 Uhr- festlicher Open-Air-Gottesdienst im Kurpark
ab 10.00 Uhr – Werrataltag mit Programm auf der Werratal-Bühne
14.00 Uhr – großer Festumzug zum Werrataltag durch Sooden
21.00 Uhr – Fackel- u. Lampionzug durch Sooden

Pfingstmontag, 28.05.07
ab 8.45 Uhr – Platzkonzert der Festkapelle am Salzamt und Übergabe von Salz & Sole
09.30 Uhr – Festgottesdienst mit Salzpredigt in der Marienkirche
11.00 Uhr – Festakt zum Brunnenfest 2007 im Werratal Kultur und Kongresszentrum
12.00 Uhr – Festliche Soodener Vesper an der Pfännertafel
19.30 Uhr- Orgel- u. Trompetenkonzert in der Marienkirche

Werbung
Werbung
Top