Anzeige

Erneute Steigerung bei Ankünften und Übernachtungen in Eisenach

Das Statistische Landesamt hat die Ankunfts- und Übernachtungszahlen für das Jahr 2014 bekanntgegeben. Der positive touristische Trend der sich bisher in 2014 abgezeichnet hat, setzte sich auch in den letzten beiden Monaten des Jahres fort.

So konnte von Januar bis Dezember 2014 ein deutliches Plus bei den Ankünften von 7,6% erreicht werden, bei den Übernachtungen lag die Steigerung gegenüber dem Vorjahr bei 2,4%.

Von Januar bis Dezember hatte Eisenach insgesamt 185.912 Ankünfte zu verzeichnen, d. h. es kamen 13.067 mehr Gäste als im Vorjahr in die Stadt. Die durchschnittliche Verweildauer betrug rund 1,8 Tage. Insgesamt wurden 326.935 Übernachtungen generiert.

Auch der Anteil der ausländischen Gäste ist im Jahr 2014 gestiegen, die Zahl der Ankünfte stieg von 16.868 auf 20.014, das ist eine Steigerung um 18,7%. Das Ranking der touristischen Quellmärkte wird angeführt von der Schweiz, dann folgen die Niederlande und Österreich.

Die gestiegenen Zahlen haben sich auch in der Tourist-Information in Eisenach im Stadtschloss bemerkbar gemacht. So konnten allein bei den öffentlichen Stadtführungen 3.300 mehr Gäste als im Vorjahr begrüßt werden. Durchschnittlich besuchten im Jahr 2014 täglich ca. 250 Gäste die Information im Stadtschloss und nahmen den umfassenden Service wahr.

Die Geschäftsführerin der Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH, Heidi Günther, zeigt sich mit den Ergebnissen des Jahres 2014 sehr zufrieden und ist optimistisch, dass sich dieser positive Trend im Jahr 2015 fortsetzt.

Die vorliegenden Zahlen gibt das Thüringer Landesamt für Statistik heraus. Sie berücksichtigen nicht die Übernachtungen auf Campingplätzen, in Privatzimmern und bei Anbietern mit weniger als zehn Betten.

Anzeige
Top