Werbung

Hohe Gästezahlen im Lutherjahr

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Die Ankunfts- und Übernachtungszahlen für das Jahr 2017 wurden vom Statistischen Landesamt bekanntgegeben. Dabei fällt die Bilanz des vergangenen Jahres erwartungsgemäß sehr positiv aus.

So konnte von Januar bis Dezember 2017 ein Plus bei den Ankünften von 10,6% erreicht werden, die Steigerung bei den Übernachtungen betrug 7,2%.

Im Jahr 2017 konnten 213.513 Ankünfte in der Wartburgstadt verzeichnet werden.
Insgesamt wurden 360.830 Übernachtungen generiert, das sind 24.290 mehr als im Vorjahr.

Auch der Anteil der ausländischen Gäste lag im Lutherjahr deutlich höher als im Vorjahr. Die Zahl der Ankünfte von ausländischen Gästen stieg von 20.276 auf 26.517, das entspricht einer Steigerung von 30,8%. Die meisten ausländischen Gäste kamen dabei aus den USA (3.803 Ankünfte), gefolgt von Österreich (2.660 Ankünfte) und den Niederlanden (1.993 Ankünfte).

Auch die EWT selbst ist mit den Ergebnissen des Reformationsjubiläumsjahres zufrieden. So wurden im Jahr 2017 insgesamt 880 Stadtführungen mehr über die EWT gebucht als im Jahr 2016. Insgesamt wurden dabei 55.200 Personen durch die Stadt geführt. Mehr Daten und Fakten zum Jahr 2017 können Sie der Bilanzbroschüre „500 Jahre Reformation in Eisenach und der Wartburgregion“ entnehmen. Diese wurde zum Jahresende durch die Stadt Eisenach herausgegeben und steht zum Nachlesen auf der städtischen Internetseite eisenach.de – direkt auf der Startseite – bereit. Zudem ist sie in der Tourist-Information am Markt kostenfrei erhältlich.

Die vorliegenden Zahlen zu Ankünften und Übernachtungen gibt das Thüringer Landesamt für Statistik heraus. Sie berücksichtigen nicht die Übernachtungen auf Campingplätzen, in Privatzimmern und bei Anbietern mit weniger als zehn Betten.

Werbung
Werbung
Top