Werbung

Informationstour führte Touristiker nach Vacha und Geisa

Die Stabstelle Kreisplanung/Tourismus des Wartburgkreises lud am Mittwoch, 14. Mai alle, die sich im Wartburgkreis touristisch engagieren, ein, im Rahmen einer Informationstour die beiden Rhönstädte Vacha und Geisa zu erkunden.
Nachdem die Tour im vergangenen September in die Sagenwelt der Hörselberge führte, stand in diesem Jahr eine Reise in den Süden des Landkreises, auf dem Programm.
Die Informationstour für Touristiker fand damit bereits zum 7. Mal und mit besonders großem Anklang statt. Über 40 Teilnehmer aus der gesamten Wartburgregion – der Welterberegion Wartburg-Hainich, aus dem Thüringer Wald, dem Werratal und der Rhön wurden am Vachwerk in Vacha von Bürgermeister Martin Müller in Empfang genommen. Anschließend wurden Burg Wendelstein, die «Brücke der Einheit» und die neu errichtete Pilgerherberge besichtigt. Vertreten waren Mitarbeiter von Tourismus- und Regionalentwicklungsvereinen, von Touristinformationen und Gemeindeverwaltungen, von touristischen Leistungsträgern und Wandervereinen.

Die Informationstour soll die Touristiker des Kreises mit der Region besser vertraut machen. «Was man selbst in Augenschein genommen hat, kann man hernach auch viel besser den Gästen vermitteln», so Anke Franz vom Landratsamt Wartburgkreis, die die Tour federführend organisiert hatte. In den zurückliegenden Jahren waren das Erlebnisbergwerk Merkers, der Skulpturenwanderweg, Point Alpha, das Mini-a-thür, das Schnitzerdorf Empfertshausen und das Wildkatzendorf im Hainich Ziel der Infotour
gewesen.

Im Anschluss an den Besuch in Vacha reisten die Teilnehmer nach Geisa, wo sie nach einem herzlichen Empfang von Bürgermeister Martin Henkel Informationen zum Geisaer Schlossensemble sowie zum Projekt «Freizeitanlage Ulsteraue» erhielten und an einer Kostümführung durch Geisa teilnehmen konnten.

Teilnehmer:

• Touristiker aus der gesamten Wartburgregion – der Welterberegion Wartburg-Hainich, aus dem Thüringer Wald, dem Werratal und der Rhön

Vertreter von Tourismus- und Regionalentwicklungsvereinen
Geschäftsstellenleiterin des Tourismusverbandes Welterberegion Wartburg Hainich e.V. Frau Anne Ibarra Wong
Vertreter des Rhönforums mit Geschäftsführerin Frau Anja Schuchert
Geschäftsführerin des Hessischen Kegelspielvereins Frau Sandra Herz
Frau Kerstin Genschow als Vertreterin der Dachmarke Rhön

Vertreter von Touristinformationen und Gemeindeverwaltungen – Naturpark- und Touristinformation Ruhla – Frau Jessica Gorf
Vertreter der Kurverwaltung Bad Salzungen, Frau Fuckel und Frau Platzdasch
Frau Kissmann von der TI Bad Liebenstein
Jana Birken, Stadtführerin der Stadt Bad Liebenstein
Frau Pagel als Tourismusverantwortliche der Stadt Geisa, BM der Stadt Geisa BM Henkel, Stadtführer der Stadt Geisa Frau Weimann und Herr Bott
Frau Dorsch als Vertreterin der Stadt Vacha, BM der Stadt Vacha – BM Müller
BM aus Wutha-Farnroda, Herr Gieß

Vertreter touristischer Leistungsträger
Frau Konrad von der Point Alpha Stiftung
Martina und Uwe Stoll vom Freizeit- und Kanuverleih Berka Werra
Herr und Frau Hössel von der Schule im Grünen in Fischbach
Frau Regina Tittmar vom Keltendorf in Sünna
Herr und Frau Zilling von der Pension Ponyhof in Behringen,
Herr Axel Rehwagen, Teilnehmer am Touristischen Netzwerk – Zauberer

Wanderfreunde der Region
Herr Anacker und Herr Steidler vom Thüringer Waldverein
verschiedene Vertreter des Naturschutzvereins Dankmarshäuser Rhäden
Herr Schneider vom Brandenburgverein Lauchröden
FV Altenstein-Glücksbrunn, Herr Weinberg,

• Gastgeber sind die Stadt Vacha und die Stadt Geisa

Tour – Informationen der vergangenen Jahre

• 2008 – Erlebnisbergwerk Merkers und Keltendorf, Falknerei in Ruhla Skulpturenwanderweg in Behringen

• 2009 – Testen der kinder- und familiefreundlichen Angebote des Landkreises – Besichtigung Point Alpha und elektronische Schatzsuche am Schullandheim Fischbach sowie Floßfahrt auf der Werra mit selbstgebauten Flößen

• 2010 – Rangenhof am Rennsteig, Wanderung nach Hörschel, Rennsteighaus, Mini-a-thür Ruhla und Sommerrodelbahn

• 2011 – Rhöntour Besichtigung Schnitzerdorf Empfertshausen, Propstei Zella- Krippenausstellung, «RhönFeeling»- Jugendfreizeithotel, Hotel «Grüne Kutte» und Reiterhof

• 2012 – Hainichtour – Wildkatzendorf mit Wildkatzenfütterung, Mittagessen im Schlosshotel Behringen, Kutschfahrt, Abschluss in der Hainichbaude bei Craula

• 2013 – Hörselbergtour im Wagnerjahr – Besuch des Hörselbergmuseums in Schönau / Wutha-Farnroda, Berggasthof Großer Hörselberg und anschließend kleine Wanderung zur Venushöhle und zurück ins Tal

Werbung
Top