Anzeige

Mit Tante Frieda auf den Spuren des Sommergewinns

Mit einem zünftigen «Gut Ei und Kikeriki» begrüßt Sie das Original der Sommergewinnszunft Tante Frieda so fröhlich wie nie!

Unter diesem Motto lädt die Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH zu einem außergewöhnlichen Stadtspaziergang am 17.04. um 17.00 Uhr ein. Treffpunkt ist die Tourist-Information am Markt.

Die Führung führt vom Markt aus in den westlichen, touristisch weniger bekannten Teil der Stadt, den «Ehrensteig», mundartlich «Stieg» genannt. Während in der Südstadt, am Fuße der Wartburg, prächtige Jugendstilvillen das Stadtbild prägen, zeigt sich die Weststadt von einer anderen, jedoch auch sehr reizvollen Seite.
Hier wohnten in früherer Zeit die «einfachen» Leute, hier findet man die typischen «Klinnen Hisschen» und hier liegt die Wiege des wohl größten Frühlingsfestes seiner Art in Deutschland, der Sommergewinn.

Auf Ihrem Weg in die Weststadt erfahren Sie von Tante Frieda in einzigartiger und sehr unterhaltsamer Weise alles Wissenswerte rund um den Sommergewinn und die allgemeine Stadtgeschichte.
Sie verweilen beispielsweise an der Predigerkirche, dem Sommergewinnsdenkmal, an der Stadtmauer, am alten Friedhof und am Hellgrevenhof.

Als krönenden Abschluss der Führung besichtigen Sie das Vereinshaus der Sommergewinnszunft, hören dort Gedichte und Anekdoten in Mundart und dürfen sich beim Blütendrehen üben. Die bunten aus Krepppapier angefertigten Blüten werden jährlich zu tausenden für Häuserschmuck und zur Gestaltung des Festumzuges hergestellt.
Alle Gäste können sich mit Fettbrot und Gürkchen stärken oder als Überraschung das «Wartburggehackte» kosten. Ein kleiner Umtrunk wird ebenfalls gereicht.

Gegen einen geringen Unkostenbeitrag stehen dann weitere Getränke zur Verfügung.
Tickets sind nur im Vorverkauf in der Tourist-Information zu erwerben.
Dauer : ca.2 h
Preis: 5,00 € inkl. kleiner Imbiss

Anzeige
Anzeige
Top