Werbung

Neue Jugendherberge auf dem Harsberg nutzbar

Seit 10. Juli ist die neue Jugendherberge auf dem Harsberg in Betrieb. Bis jetzt konnten schon 350 Gäste aus Deutschland und dem Ausland auf dem Harsberg bei Lauterbach begrüßt werden.
1998 hatte man die ersten Ideen zur Nutzung der Liegenschaft in Lauterbach. Es war eine frühere Fliegerschule und später NVA Kaserne.
Bei einem Kantinengespräch im Thüringer Landtag wurde dann von Abgeordneten die Idee der Nutzung als Jugendherberge geboren.
Lange Jahre hatte es bis zum 12. Oktober 2004 gebraucht, dann gab es den ersten Spatenstich.
Wegbereiter der Herberge war auch der Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit Stephan Illert.
Illert: «Jugendherbergen sind mehr als Herbergen für die Jugend. Jugendherbergen bieten Informationen, gestalten Programme, regen gemeinsame Aktivitäten an und fördern gezielt das Gruppenleben. Sie vermitteln Sicherheit, Geborgenheit und Orientierung. Sie machen neugierig, ermuntern Neues zu entdecken und ermöglichen Spaß und Freude. Ich kann mir deshalb keinen geeigneteren Ort für eine Jugendherberge vorstellen als den Nationalpark Hainich. Die neue Jugendherberge gibt nicht nur dem Naturschutz neue Impulse, sondern sie hat auch eine wichtige wirtschaftliche, touristische und soziale Bedeutung für die gesamte Region. Derzeit stehen 60 Betten zur Verfügung. Diese Anzahl soll in einem 2. Bauabschnitt bis zum Jahr 2008 auf 180 aufgestockt werden. Die bisherigen Investitionskosten für dieses Projekt betrugen insgesamt 3,0 Mio. Euro. Davon hat das Thüringer Sozialministerium 1,2 Mio. Euro finanziert.»
So konnte am Freitag das «Urwald-Life-Camp» seiner Bestimmung offiziell übergeben werden. Nutzbar ist das Hauptgebäude mit rund 70 Betten und dem Sozialtrakt. Es sind 2-4 Bettzimmer mit Dusche und WC, Gruppenräume, Fledermausbeobachtungsstützpunkt, Speisesaal, Küche, Freiterrassen, Biotope und Parkanlagen.
Später kommen noch Bettenhäuser, eine Arena, Camping- und Caravanplätze hinzu.
Eng sei die Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Hainich. Eingerichtet werde u.a. auf dem Gelände der Herberge eine Rangerstation.
Die Leitung der Herberge hat Toralf Lentje. Ihm zur Seite stehen ein Angestellter, ein Hausmeister sowie zwei Absolventen eines freiwilligen sozialen Jahres.

An diesem Wochenende findet auf dem Harsberg das Countyfest des örtlichen Clubs statt. Dazu werden u.a. die Caravan- und Zeltplätze und der ehemalige Flugzeughangar genutzt.
Sonntag 8 Uhr beginnt dann der Rühreierwettbewerb der Club beim Country-Frühstück.

Werbung
Werbung
Top