Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten

Ostern in der Mitte Deutschlands – der Welterberegion Wartburg Hainich

Die Osterfeiertage sind eine Reise in die Mitte Deutschlands wert. Naturfreunde erfreuen sich an den Frühjahrsblühern in den Buchenwäldern des Hainich und wer Kunst und Kultur sucht, findet im Städtedreieck Eisenach-Mühlhausen-Bad Langensalza unzählige Anregungen.

Überall werden Osterfeuer entzündet. Wanderer entdecken die erwachende Natur. Am 18. April startet um 14 Uhr auf dem Wanderparkplatz Thiemsburg eine Familienwanderung. Kinder und Erwachsene entdecken einheimische Pflanzen, Frühblüher und die Kräuter des Waldes. Der Bärlauch verströmt seinen unvergleichlichen Duft in den Wäldern der Welterberegion. Ostersonntag versteckt der Osterhase auf dem Gelände des Opfermoores Niederdorla die Ostereier. Wer sich am 20. April um 13:30 Uhr am Wanderparkplatz Mittelpunktslinde/Opfermoor Niederdorla einfindet, darf zwischen Natur und Heiligtümern sein Osterkörbchen füllen. Rund um die Osterfeiertage finden noch zahlreiche weitere Wanderungen und Veranstaltungen statt. Familien mit Kindern ist ein Besuch der Friederikentherme und der Rumpelburg in Bad Langensalza zu empfehlen und die Gasthäuser der Region laden zu Schlemmerbuffets, zum Osterbrunch und zu kulinarischen Entdeckungen ein.

Mühlhausen, die Stadt der Tore und der Kirchen, bietet mit ihren 59 Türmen und der architektonischen Vielfalt eine herrliche Kulisse für das bunte, fröhliche Frühlingsfest. Der Ostermarkt am Gründonnerstag in Mühlhausen präsentiert von 9 bis 18 Uhr ein reichhaltiges Warensortiment rund um die Themen Frühjahr und Ostern. Vom 19. bis zum 27. April locken Kinder- und Familienattraktionen, Verlosungen, Schießbuden, rasante Fahrgeschäfte, Warengeschäfte und anspruchsvolle Gastronomieständen in die Stadt. Der Eintritt ist natürlich frei. Kinder sind in Mühlhausen besonders herzlich willkommen und der Markt ist barrierefrei, so dass Rollstuhlfahrer ungehindert alle Stände in der Stadt erreichen können.

Gäste sind herzlich eingeladen, die Welterberegion Wartburg Hainich zu entdecken – zu Fuß, auf zwei oder vier Rädern. Aufregend. Kulinarisch. Österlich.

Übersicht weiterer Veranstaltungen in der Welterberegion Wartburg Hainich:

Gut zu Fuß

Fahrten und Touren mit dem WUNDERBAREN WANDERBUS
Karfreitag, Ostersamstag, -Sonntag und -Montag jeweils 10 Uhr, 12.30 Uhr und 15 Uhr ab Haltestelle Wartburg über Busbahnhof Eisenach, Wildkatzendorf, Baumkronenpfad Thiemsburg und zurück
Fahrplaninfos unter www.vgwak.de, Linie 27a

Wandern um die Bummelkuppe
Samstag, 19.04. – Start: 13:30 Uhr Nationalparkinformation Harsberg
Eine abwechslungsreiche Route verläuft durch Wald, über Wiesen und durch Offenland (Harsberg-Südwesthang) mit Klaus Fink

Osterrallye für Klein und Groß rund um die Bummelkuppe
Sonntag, 20.04. Familienschatzsuche mit Juliane Balmer. Bitte ein Körbchen mitbringen. Treff: Umweltbildungsstation bei Kammerforst um 10 Uhr

Mit dem Lama durch den Frühling
Ostersonntag, 20.04. – 13 Uhr Start: Schlosshotel Behringen,
Wanderung mit Hans-Jürgen Zilling und mit dem Lama an der Hand auf dem Skulpturenweg zum «Frühlingserwachen im Hainich».

Eine mehrtägige Osterwanderung veranstaltet das Landhaus «Am Westerwald» in Martinfeld. Von Gründonnerstag bis Osterdienstag führen unter professioneller Leitung fünf ausgewählte Tagesetappen auf insgesamt 100 km durch den Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal.

Einfach kulinarisch und österlich

Karfreitagsessen im Alten Bahnhof Heyerode
Allerlei aus dem Fischernetz

Ostern im Alten Bahnhof Heyerode
Osterbrunch am Ostersonntag und am Ostermontag

Ostermarkt im Herrenhaus Hütscheroda
Sonntag, 13.04., ab 11 Uhr
Große Osterausstellung, Modenschau, Produkte aus der Welterberegion, Besuch im Wildkatzenzentrum und vieles mehr

Die Welterberegion Wartburg Hainich:

Seit 2012 vermarktet der Tourismusverband der Welterberegion Wartburg Hainich e.V. die Region zwischen dem UNESCO-Weltkulturerbe Wartburg und dem UNESCO-Weltnaturerbe im Nationalpark Hainich (unter dem Namen TV WER). Das Gebiet erstreckt sich bis zum Werratal und umfasst zahlreiche Attraktionen wie die Städte Eisenach und Mühlhausen mit ihrer aufregenden Geschichte um Martin Luther, Thomas Müntzer und Johann Sebastian Bach, die Stadt Bad Langensalza als blühendste Stadt Europas, das deutschlandweit einzigartige Wildkatzendorf in Hütscheroda oder den Baumkronenpfad. Wunderschöne Rad- und Wanderwege sowie Angebote für ambitionierte Sportler und Wellnesshungrige runden das touristische Angebot ab.

Rainer Beichler | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung
Top