Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Tourismusmesse: Stadt und Wartburg präsentierten Reformationsjubiläum 2017

Die Stadt Eisenach und die Wartburg haben auf der Internationalen Tourismusbörse-Berlin (ITB) auch das Reformationsjubiläum 2017 beworben. Das Team der Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH (EWT) und der Wartburg – Heidi Günther, Katharina Koch, Nico Dietzel und Gesine Borchert – präsentierten sich als Teil des Gemeinschaftsstandes der Thüringer Tourismus GmbH. Mit im Gepäck hatte sie den bewährten Reisekatalog und zwei neue Broschüren.

Gäste, die sich in Eisenach und der Wartburgregion ganz gezielt auf die Spuren Martin Luthers begeben wollen, empfehlen wir das 27-seitige Heft, sagte Heidi Günther, Geschäftsführerin der EWT.

Aber auch alle anderen Besucher finden darin interessante Informationen zu den Erinnerungsorten und Erinnerungsstätten der Reformation in Eisenach und der Wartburgregion. Neben den bekannten Lutherstätten wie Wartburg und Lutherhaus findet man auch weniger bekannte Erinnerungsorte Luthers, wie zum Beispiel das Gasthaus „Alter Stern“ in Berka/Werra. Eine erste Terminübersicht mit den wichtigsten Veranstaltungen im Jahr des Reformationsjubiläums rundet die Broschüre ab. Die Broschüre ist kostenfrei in der Tourismus-Information der EWT (Markt 24, Stadtschloss) erhältlich. Druckfrisch ist auch der Veranstaltungskalender „Kulturgut“, den es ebenfalls in der Tourismus-Information gibt. Darin enthalten ist eine Übersicht ausgewählter Veranstaltungen des Jahres 2015.

Die Messe war ein voller Erfolg, wir sind mit den Ergebnissen zufrieden. In verschiedenen Gesprächen ist deutlich geworden, dass das Reformationsjubiläum 2017 eine zunehmend große Rolle spielt, so Heidi Günther.

Viele Eisenacher Häuser sind bereits für 2017 buchbar, erste Buchungen liegen auch bereits vor.

Internationale Tourismusbörse-Berlin:
Die Veranstalter der ITB in Berlin haben am Sonntag zum Abschluss der größten Tourismus-Börse der Welt eine Rekordbilanz verkündet: Innerhalb der fünf Messetage kamen mit 175.000 Menschen mehr Besucher als je zuvor, zwei Drittel davon waren Fachbesucher. Laut Veranstalter setzten die Tourismusfirmen auf der ITB noch nie soviel Geld um wie in diesem Jahr, auf 6,7 Milliarden Euro schätzten sie das Volumen der getätigten Geschäfte. Die Messehallen waren ausgebucht. Auch das Reiseland Deutschland breche weiterhin alle Rekorde. Für Urlaub gaben die Deutschen
2014 so viel Geld wie noch nie aus: Nach einer Studie waren es rund 67 Milliarden Euro. Die Buchungszahlen für die neue Saison deuten auf einen weiteren Rekord in diesem Jahr hin.

Foto: Nico Dietzel und Gesine Borchert am Messestand.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top