Werbung

»Wege zu Luther” in Göteborg präsent

«In Schweden gibt es 82% Lutheraner, ich sehe gute Chancen in der Lutherdekade für das Thema Luther, besonders wenn man es mit kulinarischen Angeboten, Wandern oder anderen Themen verbindet», so Iris Müller, die Leiterin der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) in Stockholm im Gespräch mit Cornelia Hartleb von der Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH (EWT).

Cornelia Hartleb hat den Verein «Wege zu Luther» auf der «TUR» in Göteborg, der größten internationalen Messe Schwedens Ende März vertreten. Ca. 100 Länder präsentierten sich dort. Der Deutschland – Stand hatte als größter Messestand 30 Teilnehmer.

Cornelia Hartleb hatte auf der «TUR» u.a. Kontakt mit Vertretern der Schwedischen Kirche, die sich ausführlich über die Reiseangebote der Lutherstädte informierten. Peter Strömmer und Göran Agrell stellten Ihre gerade in schwedischer Sprache erschienene Reisebiografie « Auf Luthers Spuren» vor. Busreiseveranstalter und Vertreter von Gemeinden zeigten Interesse an thematischen Luther – Reisen.

Viele schwedische Messebesucher suchten gezielt Informationen zur Wartburg und zum Lutherhaus in Eisenach, zum Geburts – und Sterbehaus in Eisleben und zu den Lutherstätten in Wittenberg.

Der Verein «Wege zu Luther» wurde 1999 gegründet. Mitglieder sind mit der Reformation verbundene Orte und Lutherstätten. So werden thematische Reisen von Eisenach über Schmalkalden, Erfurt, Eisleben, Torgau bis Wittenberg angeboten.

Werbung
Top