Werbung

Absage Rock am Berg 2020

Es kommt nun, wie es kommen musste: Wir sagen hiermit das Rock am Berg Open Air 2020 offiziell ab!

Die Gründe dafür sind wohl allen ausreichend bekannt. Die Verantwortung in der aktuellen Corona-Krise, Euch und uns zu schützen, lässt da keinen Spielraum. Unser Jubiläum haben wir uns natürlich auch etwas anders vorgestellt, aber für uns alle steht die Gesundheit an oberster Stelle.

Mit unseren Ticketanbietern sind wir bereits im Gespräch und prüfen wie eine Ticketrückgabe, ein Ticketverzicht oder die weiterführende Ticketgültigkeit für nächstes Jahr organisiert werden kann und ab wann wir mit der Umsetzung der Optionen beginnen können. Hier bitten wir Euch noch um ein bisschen Geduld! Auch von den für dieses Jahr gebuchten Bands, haben wir zum größten Teil bereits die Bereitschaft erfahren, im nächsten Jahr vom 03.- 05.06.2021 beim Rock am Berg Open Air wieder dabei zu sein.

Wir möchten hier nun kurz ein paar unserer Eindrücke wiedergeben, damit ihr ein Stück weit versteht, wie es uns damit geht: Aus Veranstalter*innensicht hängt an so einem Festival ziemlich viel dran. Techniker*innen, Bühnenbauer*innen, Bands und Agenturen, Security, Transportunternehmen, Getränkehändler*innen, Hotels und Pensionen, Baufirmen, verschiedene Mietservice-Agenturen, Druckereien, Verkaufsstände und natürlich auch die Besucher*innen, welche Tickets kaufen, Urlaub nehmen, viele Kilometer Anfahrt haben und zu guter Letzt, die regionale Wirtschaft puschen.
Tja und dann sind da noch wir: Der Verein Rock am Berg Merkers e.V. und das Non-Profit-Festival Rock am Berg Open Air. Non-Profit heißt für uns, alle Überschüsse an verschiedene Projekte zu spenden und jedes Festivaljahr quasi wieder bei null zu beginnen. Das Rock am Berg ist und bleibt auch weiterhin zu 100% ein nicht-kommerzielles Festival und da wir keinerlei Rücklagen haben, trifft uns die Absage auch finanziell. Es gibt schon erste Ideen, wie wir den Verlust mit verschiedenen Aktionen etwas ausgleichen können. Aber diese brauchen natürlich einen gewissen Vorlauf.

Für’s erste werden wir Soli-Tickets starten!
Ab sofort kann jede*r über unsere Homepage https://www.rockamberg-merkers.de/tickets/Soli-Tickets im Wert von 20 €, 40 € oder 60 € kaufen. Alle Einnahmen die wir nach Deckung unserer Unkosten nicht benötigen, reichen wir an andere Projekte weiter, die durch die Corona-Krise in finanziellen Schwierigkeiten geraten sind. Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns bei unserem Aufruf unterstützt, Euch ein Ticket kauft und diese Soli-Aktion über Eure Social-Media Kanäle teilt. Vielen Dank für euren Support!

Natürlich haben wir auch selbst die Sicht von Festivalgänger*innen, denn das sind wir allesamt und auch darüber möchten wir ein paar Worte verlieren: Es macht uns traurig, dass wir dieses Jahr nicht zum Rock am Kuhteich, Back to Future, Resist to Exit oder wie die ganzen tollen kleinen Festivals alle heißen, gehen können. Aber als Festivalgänger*innen müssen wir auch klar sagen: Das sind Luxusprobleme in dieser Zeit! Unser aller Gesundheit steht hier auf dem Spiel und deshalb sollten wir Vernunft walten lassen. Darüber hinaus dürfen WIR nicht aufhören über Lesbos und die Seenotrettung zu sprechen und dürfen nicht wegsehen, wenn wegen Corona Grundrechte missachtet werden! Auch sind unsere Gedanken bei den Menschen, die von der Kultur leben und durch die Krise betroffen sind. Mit diesen müssen wir solidarisch sein und zusammenhalten!

Wir hoffen, dass wir Euch alle im nächsten Jahr wieder beim Rock am Berg Open Air begrüßen können.
Bis dahin: Kommt gut durch den Sommer und bleibt gesund.
+++ Let’s stay united +++
Eure Rock am Berg Merkers Crew

Werbung
Top