Anzeige

Am Wochenende im Landestheater

  • Fr., 10.06.22 um 19.30 Uhr MEIN FREUND HARVEY. Ein großer nicht ganz so unsichtbarer weißer Hase, sein bester Freund Elwood und Elwoods Schwester Veta, für die der Ruf der Familie gefährdet ist, weil der Bruder verrücktspielt – MEIN FREUND HARVEY ist eine lebensbejahende Komödie über die Kraft der Imagination und ein wunderbares Plädoyer für Freundlichkeit und Friedfertigkeit in einer Welt voller Misstrauen und Irrsinn. Das Stück zählt bis heute zu den meistgespielten Produktionen am Broadway.
  • Sa., 11.06.22 um 19.30 Uhr LICHT – EINE TÄNZERISCHE SEHREISE. In Bruckners 6. Sinfonie findet Andris Plucis die klangliche Entsprechung für die Suche nach Erkenntnis im spannungsreichen Verhältnis von Licht und Dunkel. Die choreografische Beschäftigung mit Bruckners Musik reizt ihn seit langem – folgen Sie ihm auf eine tänzerische Sehreise zu den Landschaften des Lichts!
  • So., 12.06.22 um 15.00 Uhr Zusatzvorstellung ÜBERSITZUNG. Anlässlich des 500. Jubiläums der Bibelübersetzung kommt es auf der Bühne des Landestheaters Eisenach zu einer ungewöhnlichen Begegnung: Der deutsche Reformator Martin Luther (1483–1546) trifft den britischen Maler Lucian Freud (1922–2011). Um die Jubiläen, die das Jahr 2022 mit sich bringt, in einen sinnhaften Zusammenhang zu bringen, gründet Andris Plucis, der Eisenacher Ballettchef und Erfinder des Kultballetts „Best of Karlheinz“, die „Eisenacher Jubiläumsspielgruppe“. „ÜBERSITZUNG“ erzählt von der kreativen Kraft zweier Genies und ist selbst eine Übersetzung zwischen Schauspiel und Tanz, Sprache und Bewegung, Geschichte und Gegenwart. Mit Filip Clefos, Paul Boche, Daniel Blum und Andris Plucis, der seit 26 Jahren wieder auf einer Bühne steht!
Anzeige
Anzeige
Top