Anzeige

Ausstellungsprojekt der Kunstakademie Münster: öffentliche Führungen und kunstpädagogisches Angebot für Schulen

Das Themenjahr „Welt Übersetzen“ zum 500-jährigen Jubiläum der Bibelübersetzung auf der Wartburg bietet vielfältige und spannende Veranstaltungen.

Ein erfrischender und sehr aktueller Beitrag sind die Arbeiten der 27 Künstler*innen der Kunstakademie Münster, die derzeit sowohl im Stadtraum als auch im ehemaligen E-Werk in der Uferstraße zu sehen sind. Für alle, die zur Ausstellungseröffnung am vergangenen Wochenende neugierig geworden sind oder noch nicht die Gelegenheit hatten, die insgesamt 30 Arbeiten der Studierenden der Kunstklasse Löbbert zu bestaunen, bietet die federführende Stabsstelle Reformationsstadt der Stadtverwaltung Eisenach in Kooperation mit dem Eisenacher Kunstverein für die Dauer des Kunstprojektes bis zum 17. Juni jeweils samstags um 16 Uhr eine öffentliche Führung zu den künstlerischen Arbeiten an. Treffpunkt ist im Hof des ehemaligen E-Werkes in der Uferstraße, gleich neben dem öffentlichen Parkhaus.

Marsmission und Licht-Morse-Alphabet
Ob Semiotische Dichtung, Marsmission, Licht-Morse-Alphabet oder Raumklanginstallationen – zu diesen und anderen künstlerischen Arbeiten erfährt man Wissenswertes und Hintergründe zu Intention, künstlerischer Annäherung und Arbeitsweise der Kunststudierenden, die das gesamte Gelände des Eisenacher E-Werkes in einen beeindruckenden Kunstort verwandelt haben.

Ausnahme bildet der 28. Mai. An diesem Tag sind einige Studierende der Kunstakademie selbst in Eisenach und bieten von 15 bis 17 Uhr eine Führung zu den Kunstprojekten im Eisenacher Stadtraum an. Im Anschluss daran findet dann im E-Werk um 18 Uhr ein Künstlergespräch mit den Studierenden statt.

Zehn kostenlose Führungen für Schüler*innen der Klassen 5 bis 12
Für interessierte Klassen aus Regelschule, Gymnasium oder Berufsschule gibt es zudem das Angebot für individuell vereinbarte Führungen und ein pädagogisches Begleitprogramm während der Unterrichtszeiten. Zehn Führungen werden durch die Stadt Eisenach den Schulen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Es lohnt sich also, sich rechtzeitig zu melden.

Zur Terminvereinbarung und Organisation wenden Sie sich bitte direkt an den Kunstverein Eisenach unter 0176 53 77 9000.

Termine der öffentlichen Führungen im E-Werk Uferstraße
14. Mai, 16 Uhr
21. Mai, 16 Uhr
4. Juni, 16 Uhr
11. Juni, 16 Uhr

Anzeige
Top