Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Buchlesung über Thüringer Kriminalgeschichten im Stadtschloss

„Thüringen ist nicht nur das Land der Dichter und Denker, sondern auch das der Richter und Henker“ – unter diesem Motto steht am Samstag, 28. September, eine Buchlesung im Festsaal des Eisenacher Stadtschlosses. Der Thüringer Journalist und Autor Mirko Krüger nimmt an diesem Nachmittag seine Zuhörer unter dem Motto „Tatort Eisenach – Historische Kriminalfälle“ mit auf eine Zeitreise durch die Kriminalgeschichte. Beginn ist 15 Uhr.

Dabei geht es keineswegs nur darum, dass und wie Goethe und Schiller mit Kriminalfällen in Berührung kamen. Krüger erzählt unter anderem auch davon, dass infolge der 1848er Revolution der Komponist Richard Wagner steckbrieflich gesucht wurde und sich zeitweise im Herzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach verbarg.

Damals besuchte er inkognito die Wartburg und traf sich in Eisenach mit der Großherzogin Maria Pawlowna, welche sein Werk sehr geliebt hatte, berichtet der Buchautor.

Mirko Krüger liest nicht nur aus seinem Buch, er erzählt auch Hintergründiges zu seinen Recherchen.

Zwanzig authentische Kriminalfälle versammelt Krüger in seinem Buch „Thüringen. Die Kriminalakte“. Jedes Kapitel erzählt weit mehr als nur von Mord und Totschlag. Die Fälle lassen die Leser und Zuhörer eintauchen in die Geschichte Thüringens sowie in die Biografien berühmter Zeitgenossen. So wird erkundet, was Luther mit einem Ritualmord zu tun hat. Die Zuhörer erfahren von einem liebestollen Landesherrn, der es schafft, um die Todesstrafe herumzukommen. Berichtet wird auch über eine Schlägerei, in die Johann Sebastian Bach geraten war. Ebenso gehört das Geheimnis um Schillers falsche Schädel zum Buchinhalt und die Leser lernen jenen Mann kennen, der die Folter abschaffte. Schließlich ist zu erleben, wie einem flüchtigen DDR-Grenzer ein Schauprozess bereitet wurde … Zu nahezu jedem der zwanzig Kapitel gibt es Zweit- und mitunter auch Dritttexte mit hintergründigen Informationen.

„Thüringen. Die Kriminalakte“ ist der dritte Pitaval von Mirko Krüger. Zuvor erschienen „Thüringer Kriminalgeschichten“ und „Tatort Thüringen“. Die Kriminalakte kostet 16,95 Euro. Im Rahmen der Lesung signiert der Autor gern sein Buch.

Für die Lesung beträgt der Eintritt 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. Die Eintrittskarten können im Vorverkauf ab 1. September in der Eisenacher Tourist-Info erworben werden und berechtigen am 28. September auch zur Besichtigung des Stadtschlosses (Thüringer Museum Eisenach).

Die Veranstaltung des Thüringer Museums Eisenach wird unterstützt vom Förderverein Freunde des Thüringer Museums Eisenach e.V..

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

100000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top