Anzeige

Buchpräsentation in der Reutervilla: „An der Biegung des Flusses – Ein Buch über die Werra“

Zu einer Lesung mit musikalischer Untermalung lädt das Thüringer Museum Eisenach in die Reutervilla ein. Autorin Sandra Blume stellt am Sonntag, 2. April, um 15 Uhr ihre Flussbiografie „An der Biegung des Flusses – Ein Buch über die Werra“ vor. Musikalisch begleitet wird sie vom syrischen Künstler Malik Alkhailfa auf der Hangdrum.

Wer in der Geschichte eines Flusses liest, versteht auch seine eigene Geschichte: Die erste Biografie der Werra lässt den zweitgrößten Fluss Thüringens in all seinen Facetten aufleuchten. Über 120 Flusskilometer führt die Reise der Autorin entlang der Mittleren Werra – von Immelborn nach Großburschla – und nimmt die Leser mit auf eine Wanderung, immer dicht entlang des Flusslaufes, abseits der Wege und nicht selten durch eine beinahe unentdeckte, verborgene Wildnis. Sandra Blume verwebt packende, in der Ich-Perspektive geschriebene Wandererlebnisse und poesievolle Naturbeschreibungen mit Sachinformationen zu den unterschiedlichsten Themen – vom Salz, über Kieselsteine, Brücken, Grenzen, Burgen und Schiffe bis hin zu Fischen, Nixen und dem geheimnisvollen Element Wasser – die in Verbindung mit dem Fluss Werra stehen.

Das gebundene Buch erschien Ende August 2022 im Mitteldeutschen Verlag Halle und war Mitte November bereits beim Verlag vergriffen. Die zweite Auflage erschien am 1. Februar 2023 und ist im Rahmen der Lesung am Büchertisch erhältlich.

Aufgrund der begrenzten Plätze wird unbedingt um eine Voranmeldung gebeten: mittwochs bis sonntags 14 bis 17 Uhr telefonisch unter 03691 743293. Es wird Museumseintritt erhoben (Erwachsene 4 Euro/ermäßigt 2 Euro).

Alle Informationen zum Buch und zur Autorin sowie weitere Lesetermine 2023 sind unter www.herzhuepfen.com zu finden.

Sandra Blume, geboren 1976 in Eisenach, hat Geschichte, Kulturwissenschaften und Journalistik studiert. Sie arbeitet seit 2005 als freie Texterin, PR-Beraterin und Theaterdramaturgin. Seit 2013 ist sie Pressesprecherin des Wartburgkreises. Veröffentlichung eigener lyrischer Texte und Fotografien sowie Buchpublikationen, zuletzt „Das Gedächtnis der Dörfer und Städte – Museen und Sammlungen im Wartburgkreis“ und den Gedichtband „Lichtfänger“ (2021). Sie lebt im hessischen Gestütsdorf Altefeld nahe Eisenach.

Anzeige
Top