Werbung

Der BMW Flugzeugmotorenbau in Eisenach

Der Geschichtsverein Eisenach e.V. lädt alle Mitglieder und Interessierte am 2. Oktober um 18.30 Uhr ins Nachbarschaftszentrum in der Goethestraße 10 ein.

Dipl.-Ing. Eberhard Spee, der viele Jahrzehnte im Automobilwerk Eisenach arbeitete, spricht über den BMW Flugzeugmotorenbau in Eisenach. Schon Anfang der 1930er-Jahre begann BMW in Eisenach neben Automobilen und Motorrädern auch Flugzeugmotoren zu fertigen.
Ab 1937 wurden in einer neuen im Wald getarnten Flugmotorenfabrik in der Gemarkung Dürrerhof die ersten Motoren gefertigt und ausgeliefert. Ein Luftangriff der Alliierten im September 1944 zerstörte ein Großteil des Werkes.

Referent: Eberhard Spee / Eisenach
Veranstaltungsort: Nachbarschaftszentrum in der Goethestraße 10
Beginn: 18.30 Uhr
Eintritt: für Nicht-Mitglieder des Geschichtsvereins 2 €

Werbung
Top