Anzeige

Durstige Güter Schaufensterausstellung in der Goldenschmiedenstrasse

Am Mittwoch, 1. September, um 18 Uhr findet am ehemaligen Kaufhaus Steppke in der Goldschmiedenstraße die Vernissage zur Ausstellung „Durstige Güter“ statt. Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Ausstellungstafeln in den Schaufenstern informieren über den sogenannten „virtuellen“ Wasserbedarf für Lebensmittel und Konsumgüter (z. B. Kleidung), welcher für die Produktion und beim Anbau benötigt wird. Und zeigt deutlich, dass der virtuelle Fußabdruck einer jeden Person um ein Vielfaches höher ist als der direkte Wasserverbrauch.

Die gezeigten Infotafeln sind anlehnt an eine Ausstellungsreihe, die der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) im Jahr 2017 startete. Neben einer fachlichen Einführung wird das Theater am Markt e. V. Eisenach zur Eröffnung passende Monologe aus dem aktuellen Spielplan präsentieren.

Als Wanderausstellung konzipiert, soll die Ausstellung in den nächsten Monaten durch weitere Thüringer Städte und Gemeinden touren. In Eisenach ist die Ausstellung bis zum 30. September zu besichtigen.

Die Ausstellung ist eine Gemeinschaftsaktion des Thüringer Umweltministeriums und der Landesenergieagentur ThEGA im Rahmen der Landesinitiative Ressourcenschonung.

Anzeige
Anzeige
Top