Anzeige

Eine Länderreise: Kulturelles und kulinarisches Entdecken in Eisenach

Das Netzwerk Integration und die Stadtverwaltung Eisenach laden im Rahmen der Interkulturellen Woche am Samstag, 1. Oktober 2022, von 14 bis 18 Uhr zu einer Länderreise in die Volkshochschule (Schmelzerstraße 19) ein. Menschen aus verschiedenen Ländern, die in Eisenach leben, sind eingeladen, ihre Heimatländer vorzustellen. Mehr als 13 Länder können erkundet werden. Es gibt Stände unter anderem von Afghanistan, Brasilien, Chile, Eritrea, Jemen, Mexiko, Peru, Russland, Syrien, Ukraine, Uganda, Turkmenistan und Usbekistan.

Es werden landestypische Kleidung, Handwerkskunst, Geschirr, Fotos, Spiele, Musik und Tanz präsentiert. An den einzelnen Stationen können kleine Köstlichkeiten probiert werden. Die Kreissportjugend Eisenach unterstützt den interkulturellen Austausch mit  Bewegungsspielen aus verschiedenen Ländern. Ein  buntes Bühnenprogramm mit Auftritten unter anderem vom Kinderchor der Musikschule Johann Sebastian Bach, Musik aus Peru und einer Ju Jutsu-Vorführung wird die Gäste in seinen Bann ziehen. Höhepunkt wird das gemeinsame Salsa-Tanzen aller sein.

Der Weltladen „Faire“ sowie „Schorschl Suppenliebe“ sorgen für das leibliche Wohl. Das Netzwerk Integration lädt zudem zu einem Internationalen Kuchenbuffet ein. Das Netzwerk Integration ist ein Zusammenschluss aller Akteure der Integrationsarbeit in der Stadt Eisenach und besteht seit nunmehr 26 Jahren. Unterstützt wird die Veranstaltung vom Engagementfonds der Thüringer Ehrenamtsstiftung „nebenan angekommen“.

Anzeige
Top