Anzeige

Eisenacher Pilgerbibel: Vorträge und öffentliche Führungen

Am 19. und 20. August gibt es Gelegenheit die Eisenacher Pilgerbibel mit Martin Wiedmann, Sohn des Künstlers Willy Wiedmann, zu entdecken.

Am Freitag, 19. August, hält Wiedmann um 16 Uhr einen Vortrag zum Leben und Werk seines Vaters in der Begleitausstellung im Stadtschloss. Anschließend findet um 17.30 Uhr eine öffentliche Führung durch die Eisenacher Pilgerbibel im Helltal statt. Treffpunkt ist am Beginn des Reuterweges. Der Vortrag wird am Samstag, 20. August, um 10 Uhr wiederholt. Die Führung durch die Eisenacher Pilgerbibel findet im Anschluss um 11.30 Uhr statt.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Auch der Besuch der Begleitausstellung im Stadtschloss ist zu diesen Terminen kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Eisenacher Pilgerbibel
Anlässlich des Jubiläums 500 Jahre Bibelübersetzung auf der Wartburg werden erstmals alle 3.333 Bilder des Stuttgarter Malers, Bildhauers, Musikers, Komponisten und Schriftstellers Willy Wiedmann als längste Freiluft-Ausstellung unter dem Titel „Eisenacher Pilgerbibel – die längste Bibel der Welt“ auf dem Weg vom Reuter-Wagner-Museum bis zum Elisabethplan auf großflächigen Drucken gezeigt. In der Begleitausstellung im Stadtschloss ist die Wiedmann Bibel im Original zu sehen.

Anzeige
Top