Werbung

Eröffnung „Szenetreff – Kutscherstube“ in Bad Salzungen

Ein Anlaufpunkt für alle Menschen die fortschrittlich, humanitär und weltoffen eingestellt sind, dass soll der neue „Szenetreff – Kutscherstube“ werden.

Mit unterschiedlichen Formaten, wie Musikabenden, Lesungen, Diskussionsrunden, Clubkinoabenden aber auch Kabarett ist das Angebot genau so Bunt und Vielfältig wie die Menschen die hinter dem Szenetreff stehen.

Starten wird das Projekt „Szenetreff – Kutscherstube“ am Samstag den 18. Januar 2020. Die Veranstaltungen werden nur aus und mit Spenden organisiert. Das soll allen Menschen in der Region die Möglichkeit eröffnen daran teilzunehmen. Egal wie das Portemonnaie des einzelnen Gastes gefüllt ist.

Einen Freiraum zum Beisammensein und zum Austauschen, so informieren die Initiatoren des Szenetreffs. Das Team des neuen Clubs kommt aus allen Bereichen des Lebens und möchte sich gerne den Menschen in der Region vorstellen.

Mit dem Konzert von „Der Butterwegge“ fällt am 18. Januar 2020 der Startschuss. Der Liedermacher gilt als Begründer des Alko-Pop. Er verfolgt als deutschsprachiger Künstler die Philosophie, dass Musik und das gesprochene Wort untrennbar auf die Bühne gehören. Der Ruhrpott Barde und ehemaliger Wirt, quatscht mitten aus dem Leben und wurde unlängst von der Presse als moderner Juhnke geadelt.

Neben ehrlichen Songs, präsentiert der gebürtige Duisburger Anekdoten aus der Nacht, von der Kunst des richtigen Rauchens, aus Ausnüchterungszellen, Tourbussen und vom Tresen.

Menschen die Lust und Laune haben gute Musik zu hören und nette Gespräche zu führen, sind herzlich eingeladen, bei der Neueröffnung des Szenetreff – Kutscherstube am Samstag, den 18. Januar 2020 ab 18:00 Uhr, Bahnhofstraße 23 in Bad Salzungen dabei zu sein.

Werbung
Top