Extremismus – Ein Konzept zur Lähmung des Kampfes gegen rechts

Vortrag am 11.09. im Nachbarschaftszentrum Eisenach

Am 11.09.2023 stellt der Referent und Autor Ingolf Seidel ab 18:30 Uhr seine Kritik am Extremismusbegriff vor. Dazu laden das DGB-Bildungswerk Thüringen e.V. und der DGB Thüringen in das Nachbarschaftszentrum in der Goethestr. 10. Der Eintritt ist frei. 

Extremismus und Totalitarismus sind zwei Schlagworte, die in medialen Diskursen gerne angeführt werden, um vermeintliche Berührungspunkte zwischen der Linken und extrem rechten Positionen aufzuzeigen. Der Vortrag mit Publikumsgespräch wird die historische Entwicklung des Extremismuskonzepts aufzeigen und nachweisen, dass es ein Hemmschuh in der Bekämpfung der zunehmend bedrohlicher werdenden gesellschaftlichen Entwicklung nach Rechtsaußen ist.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, sind von der Veranstaltung ausgeschlossen.

Weitere Information zur Veranstaltung: https://www.dgb-bwt.de/veranstaltung/extremismus-ein-konzept-zur-laehmung-des-kampfes-gegen-rechts/