Anzeige

Fortsetzung der Friedensgebete

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Das Gebet für den Frieden wird fortgesetzt. Die schlimmen Nachrichten aus der Ukraine nehmen nicht ab, und die bedrohten und verfolgten Menschen brauchen unseren Beistand und unser Flehen zu Gott. Auch wir selbst suchen in unserer Angst Zuflucht und bitten um Frieden.

Die Friedensgebete in der Georgenkirche werden nunmehr auch ökumenisch, in Verbundenheit mit unseren Partnergemeinden in Eisenach.

Für den Frieden wird in diesem Monat gebetet:
– Friedensandacht an jedem Montag um 18.00 Uhr in der Georgenkirche
– Friedensandacht an jedem Freitag um 18.00 Uhr in der Georgenkirche, gestaltet von der römisch-katholischen Pfarrgemeinde (11. und 25. März) und von der landeskirchlichen Gemeinschaft (18. März)
– Friedensgebet am 7. März um 17.00 Uhr in der Annenkirche
– Versöhnungsgebet der Nagelkreuzgemeinschaft am 11. März um 17.00 Uhr in der Nikolaikirche.

Herzliche Einladung zu Feier und Gebet.

Ihr Pfarrer Pöhlmann.

Ende der 3G-Regel in Gottesdiensten

Die Thüringer Landesregierung hat die 3G-Beschränkung für religiöse Veranstaltungen abgeschafft. Es finden ab sofort keine Einlasskontrollen in den Kirchen und bei Gottesdiensten und Andachten mehr statt und es wird kein Testnachweis mehr benötigt.

Anzeige
Top