Anzeige

Für Kurzentschlossene

Meisterkurs für Karosserie- und Fahrzeugbauer

Am 4. Februar 2022 startet der neue Meisterkurs für Karosserie- und Fahrzeugbauermeister – als Wochenendkurs immer freitags und samstags. Jetzt ist die letzte Chance, diese Qualifikation anzupacken, denn nur noch wenige Plätze im Kurs sind frei.

Dabei wurde der Lehrgang komplett überarbeitet und um insgesamt 200 Unterrichtseinheiten erweitert. So kann mehr Wissen frisch und modern vermittelt werden von jungen Dozenten, die direkt aus der Wirtschaft kommen und Wert auf Praxis legen. Statt „trocken und langweilig“ wird es „effektiv und spannend“.

In Teil 1, der Fachpraxis, werden modernste Instandsetzungsmethoden ebenso vermittelt wie die ganz klassischen – etwa das Umformen von Hand, welches bei der Restauration von Oldtimern gefragt ist. Auch neue Werkstoffe spielen aktuell eine Rolle wie Aluminium und diverse Kunststoffe. Schweißen gehört dazu, aber auch die neusten Fügeverfahren in der Automobilindustrie – vom Kleben und Nieten bis zum Clinchen und Schrauben.

In Teil 2, der Fachtheorie, geht es dann um Organisatorisches. Wie kalkuliert man eine Instandsetzung und erstellt ein Angebot? Wie gehe ich mit der Kundschaft um? Wie teile ich mein Team ein?

Der völlig neu gestaltete Fachstudiengang für angehende Meister im Karosserie- und Fahrzeugbauerhandwerk beginnt jetzt. Vom 4. Februar 2022 bis zum 15. März 2024 findet der Unterricht immer freitags von 14 bis 20 Uhr und samstags von 7.30 Uhr bis 15 Uhr im BTZ Rohr-Kloster, Kloster 1, 98530 Rohr, statt. Sämtliche Fragen zu Fördermöglichkeiten und Kosten beantwortet Theresa Voigt, Tel. 036844/47329, Mail an: Theresa.voigt@hwk-suedthueringen.de

Anzeige
Anzeige
Top