Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Geprüfter Betriebswirt nach der Handwerksordnung (HWO)

Berufsbegleitende Qualifikation beginnt am 4. November

Führungskräfte in modernen Handwerksbetrieben müssen strategisch denken, planen und handeln, um mittel- und langfristige Unternehmensziele zu erreichen. Die Aufstiegsqualifikation zum Geprüften Betriebswirt (HwO) bereitet darauf vor und wurde auf Grund der Hochwertigkeit und Qualität  im Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) der Stufe 7 zugeordnet, damit ist sie gleichwertig mit dem Master-Abschluss der akademischen Bildung. Neben theoretischem Fachwissen wird ein enger Bezug zu den Problemstellungen des Arbeitsalltages in kleinen und mittleren Unternehmen geboten. Diese Kenntnisse können berufliche Perspektiven eröffnen, die bislang nur mit einer akademischen Ausbildung erreichbar waren.

Die Fortbildung „Geprüfter Betriebswirt (HwO)“ bietet Unternehmern, die ihre strategischen Kompetenzen ausbauen wollen, Handwerkern, die mit einem eigenen Unternehmen durchstarten möchten, sowie Angestellten und Fachkräften, die Führungsverantwortung anstreben, einen Qualifikationsschub. Die Teilnahme am Lehrgang sichert zudem umfangreiches Wissen, z.B. in den Bereichen Unternehmensstrategie, Unternehmensführung und Personalmanagement und macht damit fit für diese vielfältigen Aufgaben im Unternehmensführungsbereich.

Die Aufstiegsqualifikation zum Geprüfter Betriebswirt (HWO) richtet sich an Handwerksmeister, Führungskräfte und mitarbeitende Unternehmerfrauen. Zugelassen sind auch Teilnehmer mit einer Fortbildung zum Fachwirt oder Fachkaufmann oder einer vergleichbaren kaufmännischen Fortbildungsprüfung. Der nächste Betriebswirt-Kurs beginnt bereits am 4. November und geht über 680 Unterrichtsstunden, die berufsbegleitend jeweils Montag und Mittwoch von 17 bis 21 Uhr im Berufsbildungs- und Technologiezentrum Rohr-Kloster der HWK Südthüringen, stattfinden. Die Lehrgangskosten können lukrativ über das Aufstiegs-BAföG gefördert werden.

Anmeldungen nimmt Sandro Dressel, Telefon 036844/47386, E-Mail sandro.dressel@hwk-suedthueringen.de, entgegen.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top