Anzeige

Nachhaltiges Betriebsmanagement

Kostenloses Kursangebot im BTZ Rohr-Kloster am 08. und 09. September 2021

Was ist Nachhaltigkeit? Welche Geschichte steckt dahinter? Wie lässt sich eine Nachhaltigkeitspolitik aufstellen? Was macht Sinn?

Solchen Fragen geht ein kostenloses Kursangebot im BTZ Rohr-Kloster nach. In einem kostenloses Kursangebot am 8. und 9. September 2021 wird anhand von Beispielen gezeigt, welche energetischen und damit finanziellen Einsparmöglichkeiten in der alltagstauglichen Bewirtschaftung von Betriebsstätten zu erschließen sind. Die Kursteilnehmer bekommen die Möglichkeit, ihre eigenen Unternehmen unter Nachhaltigkeitsaspekten zu durchleuchten. Sie werden angeleitet, den Veränderungsprozess zu gestalten, Ziele zu formulieren und diese mittels Kenngrößen zu verfolgen. Das Augenmerk dieses Kurses liegt zunächst auf nichtinvestiven, allein durch Gebrauch- und Prozessoptimierung erzielbaren Einspareffekten. Gewünschter Nebeneffekt ist die Auseinandersetzung mit Fragen von Ökonomie und Ökologie als Einheit und dem daraus resultierenden positiven Effekt auf Mitarbeiter und Kunden. Die Kursteilnehmer werden angeleitet, entsprechende Optimierungen in ihren eigenen Betriebsstätten durchzuführen, und stellen einen Nachhaltigkeits-Maßnahmenplan auf.

Der Kurs findet an zwei Tagen im Praxiszentrum „expo – energetische bausanierung“ auf dem Bildungscampus BTZ Rohr-Kloster statt.
Am Mittwoch, 8. September 2021, geht er von 10 bis 16 Uhr und wird am Donnerstag, 9. September 2021, von 8 bis 12 Uhr fortgesetzt.
Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben.
Es wird um Anmeldung gebeten per E-Mail an green.craft@btz-rohr.de.
Ansprechpartnerin ist Antje Hoffmann, Tel. 036844 – 47 376, E-Mail antje.hoffmann@hwk-suedthueringen.de

Im September folgen weitere Kurse zur Digitalisierung bei Planung, Bau und Bewirtschaftung von Gebäuden (BIM = Building Information Modeling), zum Digitalen Aufmaß und zum Smart Home – alle angeboten vom Projekt „GreenCraft – Grünes Handwerk Thüringen“ der Handwerkskammer Südthüringen. Die Kursteilnahme ist im Rahmen der Projektförderung kostenfrei. Das Projekt „GreenCraft“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogrammes „Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf – BBNE“ durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und den Europäischen Sozialfond gefördert.

Anzeige
Top