Anzeige

Neuer Meisterkurs im Maurer- und Betonbauerhandwerk ab Januar 2022

Jetzt anmelden im BTZ Rohr-Kloster

Am 7. Januar 2022 startet ein neuer Kurs für angehende Meister im Maurer- und Betonbauerhandwerk im BTZ Rohr-Kloster. Noch sind Plätze frei, wie die Handwerkskammer Südthüringen informiert. Der Kurs findet freitags und samstags in Teilzeit statt und endet am 31. Oktober 2023.

Mit seinem handwerklichen Geschick ist der Maurer von der Grundsteinlegung bis zur Fertigstellung eines Neubaus unverzichtbar. Er arbeitet mit anderen Handwerkern, Architekten und Bauleitern auf wechselnden Baustellen zusammen und erstellt Mauerwerke, verarbeitet Beton und verputzt Innen- und Außenwände. Dazu fertigt er Konstruktionszeichnungen und Verlegepläne an.

Im Meisterlehrgang für das Maurer- und Betonbauerhandwerk im BTZ Rohr-Kloster wird das fachtheoretische und fachpraktische Wissen vermittelt und vertieft, um nach Entwürfen und Plänen von Architekten und Architektinnen Innen- und Außenwände aus unterschiedlichen Materialien herzustellen. Auch Treppenmontage, sowie Verlegen von Estrichen und Platten gehört dazu. Die Meisterabsolventen werden darüber hinaus auch in der Lage sein, Bauschäden und deren Ursachen festzustellen und diese fachgerecht zu beheben. Dieser Teil der Ausbildung wird durch das einzigartige Praxiszentrum für Energieeffizienz „Energetische Bausanierung“ im BTZ Rohr-Kloster unterstützt, in dem unter anderem die Gegenüberstellung von fehlerhaften und fehlerfreien Bauausführungen ermöglicht.

Der Kurs wird zudem Kenntnisse über die Baustatik und Festigkeitslehre, die Bauphysik und das Baurecht, die Betriebsführung und Kalkulationen vermitteln. Er schließt mit dem „Bachelor professionell“ und bietet damit die Zugangsvoraussetzung zu weiteren Fachstudiengängen. Außerdem wird die Ausbildungsberechtigung erworben und die Voraussetzung geschaffen, sich in diesem Beruf selbstständig zu machen. Gern informieren Sie die Mitarbeiter der Handwerkskammer Südthüringen über die umfangreichen Fördermöglichkeiten durch das Aufstiegs-BAföG.

Ansprechpartnerin: Yvonne Noppe 036844/47-364 oder yvonne.noppe@hwk-suedthueringen.de

Anzeige
Top