Anzeige

Ökumenische FriedensDekade 2022

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

​Sich für den Frieden einsetzen, für ihn aufstehen, nach ihm suchen und über ihn nachsinnen, das ist heute wichtig, wichtiger denn je. Die Kirchengemeinden in Eisenach begehen die Ökumenische FriedensDekade vom 6. bis zum 16. November. Zehn Tage dem Frieden gewidmet. Ein reichhaltiges Programm aus Gottesdiensten und Gesprächsabenden erwartet Sie.

​Die Kirchengemeinde lädt ein zu Gebet und Gespräch am:

Sonntag 6. November • 17 Uhr in die Nikolaikirche zum Gottesdienst zum Beginn der FriedensDekade. Martin Luther und der Heilige Martin von Tour diskutieren über Frieden und Krieg.

Montag 7. November • 17 Uhr in die Annenkirche zum Friedensgebet.

Dienstag 8. November • 18.30 Uhr in den Nachbarschaftstreff Goethestraße zum Gesprächsabend mit Heike Apel-Spengler und Maike Röder zum Thema „Zusammenhalt in der Stadt und gesellschaftlicher Friede“.

Mittwoch 9. November • 17 Uhr zum Gedenken an der ehemaligen Synagoge.

Freitag 11. November • 17 Uhr in die Nikolaikirche zum Versöhnungsgebet am Nagelkreuz von Coventry.

Sonntag 13. November • 10 Uhr in die Georgenkirche und in die Nikolaikirche zu Bittgottesdiensten für den Frieden. Der Volkstrauertag steht im Zeichen der Erinnerung an die, die in Kriegen, durch Gewalt und Terror zu Opfern geworden sind und werden.

• Nach dem Gottesdienst findet bis ca. 16 Uhr die Mahnwache am Turm der Georgenkirche statt. Das Mahnmal am Turm der Georgenkirche ist ein Gedenkort für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Hier veranstaltet die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde seit mehreren Jahren ganztägig eine Mahnwache. Die Beteiligten freuen sich, wenn Sie mit dazukommen – länger oder kürzer. Auch ein warmes Getränk oder eine Stärkung finden erfahrungsgemäß dankbare Abnehmer.

Dienstag 15.November • 19 Uhr in die Obere Predigergasse 1 zum Gemeindeabend mit Barbara und Arnd Morgenroth „Sag Deine Meinung“.

Mittwoch 16. November • 10 Uhr zum Gottesdienst zum Buß- und Bettag, gestaltet von den Schülerinnen und Schülern des Martin-Luther-Gymnasiums.

Mittwoch 16. November • 17 Uhr in die Annenkirche zum Gottesdienst zum Abschluss der Friedensdekade. Der Gottesdienst wird von Pfarrer Pöhlmann und dem ImPlus-Chor gestaltet.

​„ZUSAMMEN:HALT“ – So lautet das Motto der 43. Ökumenischen FriedensDekade, die vom 6. bis 16. November 2022 bundesweit stattfindet. Frieden ist weitaus mehr als nur die Abwesenheit von Krieg. Frieden widersteht nationalistischen und rassistischen Tendenzen weltweit, fördert soziale Gerechtigkeit, Klimaschutz und macht zivile Alternativen im Umgang mit Konflikten sichtbar. Die biblischen Bezugstexte zum Motto sind Hebräerbrief 24,10: „Lasst uns auf einander achten und uns zur Liebe und zu guten Taten anspornen“ – und Buch der Weisheit 7,1 „Der Geist des Herrn erfüllt den Erdkreis und er, der alles zusammenhält, kennt jede Stimme“.

Anzeige
Top