Anzeige

Rhönklub Eisenach lädt zur Wanderung vom Vachaer Stein ein

Fahrt nach Geisa mit Stadtführung für Anfang November geplant • Voranmeldungen werden erbeten

Der Rhönklub Eisenach, ein unternehmungsfreudiges Trüppchen, vermeldet zwei Veranstaltungen, zu denen jedermann herzlich willkommen ist.

Am Donnerstag, 27.10.2022, wandert der Rhönklub ZV Eisenach vom Vachaer Stein über den Rennsteig nach Hörschel. Abfahrt vom Zentralen Omnibusbahnhof Eisenach ist 14.35 Uhr. Der Vachaer oder Förthaer Stein markiert als Obelisk und Wegweiser seit 1833 die Querung des Rennsteiges durch die alte Handelsstraße von Leipzig über Eisenach nach Frankfurt. Dieser Übergang gehört mit denen an der Kalten Küche bei Spechtsbrunn und bei Frauenwald zu den bedeutendsten Thüringer-Wald-Pässen. Das in der Völkerschlacht bei Leipzig geschlagene Heer Napoleons nutzte ihn im Jahr 1813 während seines Rückzuges. Anmeldungen zur Teilnahme an dieser kleinen Wanderung bitte vorab an Gerda Jäger, Tel.  015123539806.

Am Donnerstag, 3.11.2022 ist Geisa das Ziel des Rhönklubs Eisenach. Geisa ist eine Landstadt im Süden des Wartburgkreises in der thüringischen Rhön im Ulstertal. Die Stadt besteht aus der Altstadt auf einem Bergrücken zwischen Ulster im Osten und Geisa im Westen, den unmittelbar angrenzenden städtischen Erweiterungsgebieten in den Flusstälern sowie elf Dörfern der Umgebung. Für diesen Tag in Geisa sind eine Stadtführung und eine kleine Wanderung vorgesehen. Um entsprechend planen zu können, sind Anmeldungen hierzu bei Gerda Jäger unter Tel. 015123539806 erforderlich.

Anzeige
Top