Anzeige

Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse vs. Rechtsextremismus

Die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse heißt, dass der infrastrukturelle Zugang für alle Menschen gesichert sein muss. Stadt und Land müssen zusammen gedacht werden. Zentrale Orte, wie die größeren Städte, erfüllen für das Land wichtige Aufgaben. Gleichzeitig sind kleine Gemeinden mit ihren Natur- und Kulturlandschaften unverzichtbar. Dennoch beklagen viele Menschen in Thüringen bestehende unterschiedliche Lebensmöglichkeiten in Stadt und Land. Der Einsatz gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit ist dabei eine herausfordernde Aufgabe.

Die Thüringer Expertin gegen Rechtsextremismus, Katharina König-Preuss, MdL Die Linke, wird in einem Vortrag und Diskussionsrunde die Zusammenhänge zwischen der Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse und was das für den Einsatz gegen Rechtsextremismus bedeutet, erläutern. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind dazu am 23. August um 17 Uhr in die Kutscherstube Bad Salzungen eingeladen.

Anzeige
Top