Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Stadtschloss: Konzert mit dem Violinisten Michael Grube

Das Thüringer Museum Eisenach lädt am Samstag, 19. Oktober, zu einem Konzert mit dem weltbekannten Violinisten Prof. Michael Grube in das Eisenacher Stadtschloss ein. Unter der Überschrift „Form, Phantasie und Leidenschaft“ lässt Prof. Grube unsterbliche Violinwerke aus vier Jahrhunderten auf seiner Amati-Violine erklingen. Das Konzert beginnt 15 Uhr im Rokokosaal des Stadtschlosses.

Prof. Michael Grube macht auf seiner Tournee 2019, die ihn mit 110 Konzerten durch ganz Europa führt, im Oktober Station in Eisenach. Sein diesjähriges Soloprogramm umfasst Werke von Johann Sebastian Bach, Niccolo Paganini, Heinrich Ignaz Franz Biber, Henri Vieuxtemps und Jaques F. Mazas sowie von Max-Ludwig Grube (Vater von Michael Grube) und Gerhard Track.

Prof. Michael Grube wurde 1954 in Überlingen geboren und erhielt seine Ausbildung unter anderem bei dem berühmten Prof. Max Rostal (Bern) und der Geigerlegende Henryk Szeryng (Paris und Mexiko). In der ganzen Welt konzertierte der Violinist mit bekannten Sinfonie- und Kammerorchestern und trat bei Recitals als Solist sowie in verschiedenen Kammermusikformationen auf. Neben seinen Auftritten betätigte sich Gruber immer auch als Lehrer mit internationalen Professuren sowie im Rahmen von Meisterkursen und Workshops weltweit. Er wurde mit zahlreichen Preisen und Ehrenbürgerschaften ausgezeichnet. Heute lebt und lehrt Prof. Gruber in Quito (Ecuador). Die Hälfte eines jeden Jahres widmet er einer großen Konzerttournee, die ihn durch Europa oder auch die ganze Welt führt.

Der Eintritt zu dem Konzert mit Prof. Michael Grube kostet 10 Euro (ermäßigt 6 Euro). Karten können ab 1. Oktober im Vorverkauf in der Eisenacher Tourist-Information (im Stadtschloss am Markt) erworben werden.

Das Violinkonzert ist eine Veranstaltung des Thüringer Museums Eisenach und wird unterstützt vom Förderverein Freunde des Thüringer Museums Eisenach e.V..

Programmfolge zum Konzert am 19. Oktober in Eisenach:

  • Heinrich Ignaz Franz Biber (1644 – 1704): „Passacaglia“ / zum 375.Geburtsjahr
  • Max-Ludwig Grube (1925 – 1994): Sonate Nr. 4 für Violine solo / Andante – Allegro – Passacaglia / zum 25.Todesjahr
  • Niccolo Paganini (1782 – 1840): Caprice Nr.13 „Das Teufelslachen“
  • Henri Vieuxtemps (1820 – 1881): Concert Etude (Caprice) G-Dur, op. 16/2
  • Jacques F. Mazas (1782 – 1849): Alla Polacca / Konzert-Caprice op. 81
  • Gerhard Track (*1934 Wien): Friendship / gewidmet Michael Grube
  • Johann Sebastian Bach (1685 – 1750): Sonate Nr.1 g-moll BWV 1001 / Adagio – Fuga – Allegro – Siciliano Presto

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top