Werbung

Steh auf und geh!

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Der Weltgebetstags-Gottesdienst aus Simbabwe steht vor der Tür. Ein Gottesdienst, in dem wir eingeladen sind, den Anderen zu begegnen, die Situation in Simbabwe kennenzulernen und füreinander zu beten. In Eisenach wird der Weltgebetstag am Freitag, den 6. März 2020 um 17 Uhr in der Nikolaikirche mit einem Gottesdienst ökumenisch gefeiert.

Die Frauen aus Simbabwe haben für den Weltgebetstag 2020 den Bibeltext aus Johannes 5 zur Heilung eines Kranken ausgelegt: „Steh auf! Nimm deine Matte und geh!“, sagt Jesus darin zu einem Kranken.

Auch wir stehen oft vor einer lebensverändernden Frage. „Steh auf und geh!“, gebietet Jesus. Unsere Schwestern aus Simbabwe nehmen die Begegnung Jesu als einen Aufruf, Schluss zu machen mit dem kraftlosen Warten und sich für einen Wandel einzusetzen. Sie wünschen sich für ihr Land endlich Frieden, Versöhnung und Lebensbedingungen, die eine gute Zukunft für alle ermöglichen. Sie sind bereit die „Matte der Ausreden“ zu nehmen und aufzustehen mit Gottes Hilfe und gegenseitiger Unterstützung.

Wichtig für das Gelingen des Abends sind Frauen und Männer, die mit Essen nach Rezepten aus Simbabwe das Büfett bereichern.
Bitte melden Sie sich, holen sich Rezepte oder schicken eine E-Mail. Telefonisch Kontakt aufnehmen mit Grit Schmähling: 212045 oder Rezepte per Mail erhalten von gritschmaehling@yahoo.de.

Alle, Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche sind herzlich zum Gottesdienst eingeladen!
Achtung! Dieses Jahr findet zum erstem mal parallel zum Gottesdienst ein themenbezogener Kindergottesdienst statt!

Werbung
Top