Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Theater mit Tanz, Musik, Poesie und Clownerie „Der Gestiefelte Kater“ als Märchenhaftes Schauspiel für Kinder und Erwachsene 

Zu einem zauberhaften Theaterkunstprojekt mit dem Eurythmietheater „Orval“ aus Hamburg lädt die Freie Waldorfschule Eisenach/Wartburgkreis am kommenden Freitag (22. März) ein. Um 19 Uhr beginnt das Stück „Der Gestiefelte Kater“ im Saal der Schule in Eisenach (Ernst-Thälmann-Straße 62). Angekündigt wird ein Märchenhaftes Schauspiel voller Tanz, Musik, Poesie und Clownerie, neu erzählt von Christoph von Zastrow frei nach Motiven von Charles Perrault und den Gebrüdern Grimm. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Der Gestiefelte Kater – Weltliteratur und Kinderliebling zugleich – ist ein reizvoller und dankbarer Stoff für das Ensemble „Orval“, das sich mit der fantasievollen Inszenierung klassischer Märchen europaweit einen Namen gemacht hat. Die Gruppe rund um die Eurythmietänzerin Danuta Swamy von Zastrow begeisterte schon mehrfach Kinder und Erwachsene zugleich in der Waldorfschule Eisenach.
Der Drehbuchautor und Filmemacher Christoph von Zastrow erweiterte das Zaubermärchen um neue Charaktere und Handlungsstränge zu einem ebenso heiteren wie tiefsinnigen Stück über menschliche Eitelkeit und den hohen Wert der Bescheidenheit. Wie gewohnt ist es vor allem die Bühnenkunst des Ensembles „Orval“, das dem Stück mit eurythmischem Tanz, Schauspiel und viel Musik auf der Bühne Leben und Zauber verleiht. Bewegung, Sprache und die Melodien auf teils historischen Instrumenten wie Okarina-Flöte oder Krummhorn sowie dem virtuosen Gitarrenspiel erweitern den Märchentext zu einem sinnlich eindrucksvollen Erlebnis für Kinder ebenso wie für Erwachsene.

Steffen E. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top