Anzeige

Tochter eines Holocaustüberlebenden berichtet

Im Zuge der Veranstaltungsreihe des offenen Jugend- und Wahlkreisbüro RosaLuxx. „Erzähl doch mal!“ ist diesen Freitag Gisela Plessgott, Tochter eines KZ-Häftlings, zu Gast und berichtet über das Leben ihres Vaters.

Wie ist es, wenn dein eigener Vater Häftling in Buchenwald war? Gisela Plessgott berichtet über das Leben ihres Vaters Reinhold Lochmann, der als Widerstandskämpfer im KZ Buchenwald inhaftiert wurde. Die Landtagsabgeordnete Kati Engel und die Basisgruppe Eisenach des Thüringer Verbandes der Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschisten laden gemeinsam zu dieser Gesprächsrunde herzlich ein. Der Eintritt ist frei.

Zeitzeugengespräche sind immer etwas ganz besonderes, erläutert Kati Engel, bieten sie doch einen unmittelbaren Einblick in die historische Geschehnisse. Obwohl Gisela Plessgott nie selbst Opfer der Nationalsozialisten war, hat sie zu den Ereignissen einen ganz besonderen Zugang und kann auf sehr anschaulicher Art und Weise über das Schicksal ihres Vaters berichten.

Freitag, den 14.10.2022 um 18:30 Uhr
im offenen Jugend- und Wahlkreisbüro RosaLuxx.
in der Georgenstraße 48 in Eisenach

TVVdN/BdA und das RosaLuxx.

Anzeige
Top